Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

1. Dezember 2005 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2005

"Die Flut kam rasend schnell"

Die schwersten Regenfälle seit 50 Jahren lassen den Süden Indiens im Wasser versinken. "Die Flut kam rasend schnell. Innerhalb einer Stunde stand alles unter Wasser", erklärte missio Projektpartner Father Anthony Packianathan. Er leitet in Tiruchirappalli im indischen Bundesstaat Tamil Nadu die Kommission, die sich für Christen einsetzt, die keiner Kaste angehören. Weiter lesen …

Streckensterben bei Kürzungen im Nahverkehr: „Schienennetz wird schrumpfen“

Die Allianz pro Schiene befürchtet, dass die Kürzungspläne der Bundesregierung beim Nahverkehr die seit Jahren andauernde Schrumpfung des Schienennetzes „dramatisch beschleunigen“ werden. Der „stern“ hat in seiner heutigen Ausgabe mit Verweis auf aktuelle Allianz pro Schiene-Erhebungen Zahlen veröffentlicht, nach denen das Schienennetz seit 1994 um mehr als zehn Prozent „ausgedünnt“ wurde. Weiter lesen …

Generalbundesanwalt ermittelt im Fall der entführten Susanne Osthoff - Möglicherweise Spur nach Deutschland

Generalbundesanwalt Kay Nehm hat nach Informationen des Tagesspiegel im Fall der im Irak entführten Susanne Osthoff ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Den unbekannten Geiselnehmern wird die Bildung einer ausländischen terroristischen Vereinigung (Paragraf 129b Strafgesetzbuch) sowie die Nötigung von Verfassungsorganen vorgeworfen. Weiter lesen …

Modell von Langzeitkonten bei DaimlerChrysler ist „mausetot“

Das Modell von Langzeitkonten, das DaimlerChrysler vor vier Jahren zur Flexibilisierung der Arbeitszeit und zur Eindämmung unbezahlt verfallender Überstunden eingeführt hat, ist nach Angaben aus Betriebsratskreisen „mausetot“. Nach einem Bericht der „Stuttgarter Nachrichten“ wurden in den letzten Jahren im Daimler-Bereich Zentrale mit über 14 000 Beschäftigten nicht einmal 10 000 Stunden in Langzeitkonten gebucht – weniger als eine Stunde pro Arbeitnehmer. Weiter lesen …

Alltags-Stress: Wie Sie dem "Hamster-Rad" entkommen

Die Situation ist alarmierend: Laut aktuellen Erhebungen fühlen sich die meisten bundesdeutschen Arbeitnehmer nicht mehr wie früher körperlich geschlaucht - die Firma macht sie heute eher seelisch "fix und fertig". Besonders Frauen müssen sich immer häufiger wegen psychischer Beschwerden krankmelden, vermeldet das Wissenschaftliche Institut der Ortskrankenkassen (WIdO). Weiter lesen …

Gift-Preis für Lidl und Metro

Greenpeace-Aktivisten demonstrieren heute vor den Konzernzentralen der Handelsketten Lidl in Neckarsulm und Metro in Düsseldorf gegen den Verkauf von stark mit giftigen Pestiziden belastetem Obst und Gemüse. Die Aktivisten überbringen den Konzernleitern einen Preis-Pokal für die "Maximale Pestizidbelastung 2005". Weiter lesen …

Aldi macht weniger Umsatz mit Textilien

KarstadtQuelle behauptet sich, Aldi schwächelt und mit QVC erscheint erstmals ein Teleshopping-Unternehmen im Kreis der größten Textileinzelhändler in Deutschland. Das sind die wichtigsten Ergebnisse der Rangliste der "Größten im deutschen Textileinzelhandel", die die Branchenzeitschrift TextilWirtschaft (Deutscher Fachverlag, Frankfurt am Main) zum 21. Mal erstellt hat und in der heutigen Ausgabe veröffentlicht. Weiter lesen …

Einstellige Domains geplant: Rekordverkäufe in Sicht

Die Internet-Organisation ICANN prüft bereits diese Woche im kanadischen Vancouver den Vorschlag, ob Interessenten schon im nächsten Jahr einstellige Domain-Namen registrieren dürfen. Für den Domain-Handel könnte das wieder einige Rekord-Verkäufe bedeuten, denn für Unternehmen, die ihre Marken weiter ausbauen möchten, sind einstellige Domain-Namen Gold wert. Weiter lesen …

Kontenabfragen sollen ausgeweitet werden

Durch das Gesetzt zur Förderung der Steuerehrlichkeit wurde für die Finanzämter die Möglichkeit der Kontenabfrage geschaffen. Seit Einführung dieses Gesetzes im April 2005 wurden bundesweit etwa 7.000 Abfragen durchgeführt. Nach einem Bericht des Handelsblattes nannten Vertreter des Bundesfinanzministeriums diese Zahl in einem Prozess vor dem Bundesfinanzhof, bei dem die Spekulationssteuer auf Wertpapiere auf dem Prüfstand steht. Weiter lesen …