Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Tipps & Tricks Technik Frequenzumrichter - Wissenswertes zur Anschaffung, Installation und dem Betrieb

Frequenzumrichter - Wissenswertes zur Anschaffung, Installation und dem Betrieb

Archivmeldung vom 19.11.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.11.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Kleinleistungs-Umrichter für den Betrieb an Asynchron-Drehstrommotoren
Kleinleistungs-Umrichter für den Betrieb an Asynchron-Drehstrommotoren

Foto: C J Cowie
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Aufgrund ihrer energiesparenden Eigenschaft finden Frequenzumrichter in der Gebäudetechnik immer mehr Verwendung und werden im Vergleich zu herkömmlichen Antrieben bevorzugt. Vor allem in der Heizungstechnik, der Lüftungs- und Klimatechnik können Sie mit einem Umrichter bares Geld sparen. Entscheidend ist die richtige Auswahl eines Modells, sowie der entsprechende Einsatz. Wenn Sie intelligent planen und einen in der Leistungsstärke und Anwendung passenden Frequenzumrichter verwenden, erhalten Sie neben der Energieersparnis weitere Vorteile.

Umrichter schalten die Anlagen automatisch aus, wenn diese nicht verwendet werden. Dies beugt der Abnutzung und einem frühzeitigen Verschleiß vor. Auch blockierte oder defekte Anlagen werden abgeschaltet und Sie erhalten über die Alarmfunktion eine Information, dass eine Wartung oder Reparatur notwendig sind. Von all diesen Vorteilen profitieren Sie aber nur, wenn der Umrichter auf die von Ihnen gewählten Aufgaben ausgelegt ist und durch seine Spezialisierung Ihre Erwartungen erfüllt. Folgende zehn Tipps helfen Ihnen bei der Entscheidung und zeigen, worauf es beim Frequenzumrichter wirklich ankommt und was Sie in der Nutzung beachten müssen.

EVM Vorschriften und Installation

In Wohn- und Geschäftsgebäuden sind die Vorschriften für einen Frequenzumwandler strenger als beim Einsatz in der Industrie. Der Umrichter muss über einen EVM Filter der Klasse A verfügen und aus der Kategorie C2 nach EN 61800-3 sein. In Krankenhäusern oder Pflegeeinrichtungen sollte die Kategorie C1 mit einem Filter der Klasse B bevorzugt werden, da die sensiblen Bereiche besondere Aufmerksamkeit erfordern. Eine vorangehende Planung ist notwendig und sollte von Ihnen direkt mit einem Blick auf die Montageanleitung erfolgen. Denn nicht jeder Frequenzumrichter eignet sich, auch wenn er der Norm für den von Ihnen geplanten Einsatz entspricht, für alle Gebäude und Einrichtungen. Eine einfache und einwandfreie Installation sind die Grundvoraussetzung für einen sicheren und effizienten Betrieb. Der Frequenzumrichter strahlt elektromagnetische Felder aus, wodurch die Umgebung seiner Installation besondere Beachtung finden muss. Auch in der Verkabelung sollten Sie keinen Kompromiss eingehen und sich hier an den Grundlagen der EMV Vorschrift orientieren. Während in der Industrie vorwiegend in einem sicheren Schaltschrank installiert wird, befinden sich Frequenzumrichter in privaten Gebäuden oder kleineren Firmen häufig im offenen Bereich und nicht in einem Schaltschrank. Nehmen Sie die Installation im Heizungsraum vor, sollte Ihr Frequenzumrichter auf die höheren Raumtemperaturen ausgelegt sein. Modelle der Schutzklasse IP54 eignen sich für die Verbringung außerhalb von Schaltschränken und verfügen über beschichtete Leiterplatten für mehr Schutz trotz Staubbelastung von Außen. Bringen Sie den Umrichter an einem Schienensystem an, beachten Sie die notwendige Entfernung zur Wand und sichern den konstanten Luftstrom, der eine Überhitzung des Geräts verhindert.

Inbetriebnahme und Funktionalität

Wenn Sie sich für einen Frequenzumrichter mit graphischem Bedienteil und Assistenten zur Inbetriebnahme entscheiden, ist der Start sehr einfach und kann von Ihnen Schritt für Schritt nach Anleitung vorgenommen werden. Geräte mit einer einfachen Inbetriebnahme finden Sie zum Beispiel auf www.sourcetronic.com und haben hier die Wahl zwischen verschiedenen und für unterschiedliche Einsätze geeigneten Frequenzumrichtern. Einige Modelle verfügen über ein austauschbares Bedienteil, dass Sie modular wechseln können. Nach der Installation und Inbetriebnahme tauschen Sie das graphische Bedienteil ganz einfach aus und nutzen für den Dauerbetrieb das energieeffizientere Basisteil. Entscheiden Sie sich in der Gebäudetechnik nicht für ein Modell aus der Industrie, sondern wählen einen Frequenzumrichter, der sich für den Einsatz außerhalb industrieller Anlagen eignet. Geräte mit HLK Funktionalität sind zu bevorzugen und bieten Ihnen die Möglichkeit, den Umrichter präziser an Ihrer Haustechnik zu installieren und ihm die kostengünstige und perfekte Steuerung von Heizung und Wasser, sowie der Belüftung zu übertragen. In größeren Gebäuden, zum Beispiel in Firmen sind Sie mit einem Mehrzonenregler gut beraten und haben die Möglichkeit, einzelne Bereiche autark zu steuern und über einen Regler laufen zu lassen. Einen großen Vorteil erzielen Sie mit einem Gerät, dass einen automatisch funktionierenden Brandfallbetrieb integriert hat. Dieser sorgt im Brandfall für rauchfreie Fluchtwege und schützt die Gesundheit der Hausbewohner oder Mitarbeiter im Unternehmen.

Nahtlose Einbindung an Schnittstellen von Vorteil

Der Umrichter muss den nativen Feldbus des Leitsystems unterstützen und sich problemlos im Gebäudeleitsystem integrieren. Die Auswahl bietet Ihnen eine Vielfalt verschiedener Schnittstellen, wodurch Sie das geeignete Modell problemlos finden und sich neben den häufig genutzten Protokollen auch für andere Möglichkeiten entscheiden können. Binden Sie den Frequenzumrichter über einen Router oder Gataways ein, sind die Kosten für die notwendige Hardware häufig höher und die Performance wird gedrosselt. Eine direkte Schnittstelle zum Gebäudeleitsystem ist daher zu bevorzugen und schließt aus, dass Sie mit der Funktionalität und Performance unzufrieden sind und Kompromisse schließen. HLK Umrichter verfügen über verschiedene Schnittstellen und Anschlussmöglichkeiten. Wählen Sie ein Modell, bei dem die von Ihnen fokussierte Schnittstelle geboten wird und zusätzlich zu analogen Eingängen und Ausgängen auch die Möglichkeit besteht, Schnittstellen für Temperatursensoren oder PTC Motorfühler zu nutzen. Sind diese Schnittstellen bereits am Gerät vorhanden, sparen Sie Kosten in der Hardware und in der Installation, die aufgrund nicht notwendiger solitärer Anschlussstellen und Bauteile einfach und schnell vonstatten geht.

Tools und Service rund um Frequenzumrichter

Der beste Frequenzumrichter könnte Sie vor ein Problem stellen, wenn in Ihrem Land kein Support verfügbar ist oder es im Servicebereich Probleme gibt. Schon beim Kauf sollten Sie darauf achten, dass ein lokaler Reparatur- und Dienstleistungsservice geboten wird und im Bedarfsfall vor Ort erscheint und die Instandsetzung vornimmt. Da ein Frequenzumwandler länger fehlerfrei funktioniert und sicherer ist, wenn Sie die vom Hersteller vorgegebenen Wartungsintervalle einhalten, spielt der Service auch in diesem Bereich eine übergeordnete Rolle.
Hilfreiche Tools erleichtern nicht nur die Bedienung und Inbetriebnahme, sondern sorgen für mehr Sicherheit im laufenden Betrieb und erleichtern die Planung mit einem Frequenzumrichter. Vor allem im Bereich Fehlermeldungen und Hinweisen auf eine notwendige Wartung sollten die Tools Ihnen den Informationsfluss vereinfachen und am besten mit einer graphischen Darstellung aufwarten.

Regelmäßige Wartungen schließen den Defekt des Geräts aus und lassen Verschleiß oder mangelnde Performance frühzeitig erkennen und beheben. Mit einem kompetenten Service vor Ort werden Sie mit dem Frequenzumrichter lange Zeit günstige Konditionen im Energieverbrauch nutzen und den Stillstand oder Fehlfunktionen in der Haustechnik vermeiden. Eine überlegte und gut geplante, an Ihrem Bedarf ausgerichtete Anschaffung ist die Grundlage für Ihre Zufriedenheit im Einsatz des Frequenzumrichters.

Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hieb in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige