Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Tipps & Tricks Gesundheit Schlaganfall: Jede Minute zählt

Schlaganfall: Jede Minute zählt

Archivmeldung vom 24.04.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.04.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: "obs/Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe/Deutsche Schlaganfall-Hilfe"
Bild: "obs/Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe/Deutsche Schlaganfall-Hilfe"

Täglich erleiden in Deutschland rund 740 Menschen einen Schlaganfall. Um im Notfall sofort reagieren zu können, ist es wichtig, die häufigsten Anzeichen zu kennen: plötzliche halbseitige Lähmungen, Sehstörungen und Probleme beim Sprechen. "Wählen Sie bei Anzeichen eines Schlaganfalls sofort den Notruf 112.

Lieber einmal zu oft als einmal zu wenig", empfiehlt Professor Dr. Wolf-Rüdiger Schäbitz, Chefarzt der Klinik für Neurologie am Evangelischen Klinikum Bethel in Bielefeld, im Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber". Das gilt auch dann, wenn die Symptome nach wenigen Minuten wieder abklingen. Die Gefahr, nach einem Schlaganfall zu sterben oder schwer behindert zu bleiben, wächst mit jeder Minute ohne Hilfe. "Zeit ist Gehirn. Dieser Merksatz wird immer wichtiger", sagt Schäbitz. Der Grund: Die Therapiemöglichkeiten haben sich in den vergangenen Jahren stark verbessert. Mit einem Kathetereingriff lassen sich seit 2015 sogar viele besonders schwer betroffene Patienten erfolgreich behandeln. "Voraussetzung ist, dass jeder Mensch beim Verdacht schnellstmöglich eine Klinik mit einer Spezialabteilung, einer zertifizierten Stroke Unit, erreicht", betont der Experte.

Diabetes ist einer der Faktoren, die das Risiko für einen Schlaganfall erhöhen. Der aktuelle "Diabetes Ratgeber" erklärt ausführlich, bei welchen Symptomen schnelles Handeln geboten ist und welche Behandlungsmethoden es gibt.

Quelle: Wort & Bild Verlag - Diabetes Ratgeber (ots)

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige