Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Tipps & Tricks Finanzen Sicher im Internet bestellen mit diesen Tipps

Sicher im Internet bestellen mit diesen Tipps

Archivmeldung vom 29.10.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.10.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Warenkorb, Onlineshopping (Symbolbild)
Warenkorb, Onlineshopping (Symbolbild)

Bild: Juergen Jotzo / pixelio.de

Im Internet einzukaufen, ist heute mindestens ebenso üblich, wie das Shoppen im lokalen Handel. Damit das Einkaufserlebnis so schön wird, wie sich Verbraucher dies wünschen, sollten einige wichtige Tipps beachtet werden. Indem Sie die folgenden Hinweise beherzigen, können Sie nicht nur Kosten sparen, sondern kaufen auch sicherer im World Wide Web ein.

Auf Nummer sicher gehen bei der Wahl des Händlers

Wenn Sie in einem Onlineshop einkaufen möchten, welchen Sie noch nie zuvor benutzt haben, sollten Sie in einem ersten Schritt die Identität des Anbieters feststellen. Gehen Sie dazu ins Impressum, wo Sie die vollständige Firmenanschrift finden. Recherchieren Sie zusätzlich im Internet, ob es aktuelle Bewertungen oder gar Beschwerden über den Shop gibt. Hier finden Sie in der Regel einen ersten Hinweis darauf, ob es sich um einen seriösen Anbieter handelt. Alternativ besteht auch die Möglichkeit, auf Suchmaschinen für Onlineshops zurückzugreifen. Durch die Auskünfte von Portalen wie z.B. Warensa lassen sich so vor allem mehrere Onlineshops und deren Angebote miteinander vergleichen, um schließlich die individuell beste Lösung zu finden.

Sichere Verbindung und ein zweiter Blick ersparen viel Ärger

Wenn Sie sich für ein konkretes Produkt interessieren, dann sollten Sie einen hohen Wert darauf legen, dass die Ware ausführlich beschrieben wird. Fehlen wichtige Bilder oder Informationen, so kann das durchaus seine Gründe haben. Sofern Sie nicht sicher sind, ob das Produkt alle Merkmale mitbringt, die Sie sich wünschen, fragen Sie gezielt nach. Erhalten Sie eine freundliche sowie zeitnahe Antwort, ist das ein gutes Zeichen. Auf diese Weise verschaffen Sie sich auch gleich eine schriftliche Bestätigung der Artikelmerkmale.

Wenn alle Produkte in einem Onlineshop sehr gute Bewertungen haben, dann ist das per se verdächtig. Achten Sie auf die Wortwahl der Rezensenten und achten Sie auf allzu übertriebenes Lob. Hier könnte es sich um gefälschte Bewertungen handeln.

Bequem zahlen und keine Daten herausgeben

Wer zum ersten Mal in einem unbekannten Onlineshop bestellt, der sollte nicht gleich die Daten für die Kreditkarte herausgeben. Auch Kontodaten anzugeben, kann sich als Fehler erweisen. Wird hingegen per Überweisung, auf Rechnung oder mit dem Bezahldienst Paypal bezahlt, bekommt der Betreiber des Shops nur so wenige Daten von Ihnen wie möglich. Beachten Sie auch, dass ein überwiesener Geldbetrag nicht mehr so einfach zurück zu buchen ist. Bestehen Sie deshalb darauf, dass die Ware erst dann von Ihnen bezahlt werden muss, wenn diese auch wirklich bei Ihnen eingetroffen ist und den Erwartungen entspricht.

Schutz vor Viren und Betrügern

Sofern Sie häufig PCs nutzen, welche nicht in Ihrer eigenen Wohnung stehen, sollten Sie den Einkauf auf einen späteren Zeitpunkt verschieben. Generell ist es nicht sicher, zum Beispiel in einer öffentlichen Bibliothek oder in einem Internetcafé auf virtuelle Shoppingtour zu gehen. Hier könnten Ihre Daten ausgespäht werden und anschließend missbräuchlich verwendet werden.

Kaufen Sie hingegen über Ihre privaten Internetverbindung und eigene Geräte ein, so ist ein Programm für den Schutz vor Viren und Co. unerlässlich. Manchmal sind schädliche Websites nur als Shop getarnt. Wenn Sie sich entsprechend lange auf der betreffenden Seite aufhalten, werden Schadprogramme auf Ihren PC geschleust. Das kann mit einem entsprechenden Schutz vermieden werden.

Wenn Sie eine Bestellung getätigt haben, dann sollten Sie am besten einen Screenshot von der Bestellung machen und sich diesen ausdrucken oder an einem sicheren Ort abspeichern. Auf diese Weise können Sie später belegen, welche Artikel in Ihrer Bestellung enthalten sein müssen. Zudem wird hier schriftlich festgehalten, welche Preise zum Zeitpunkt Ihres Einkaufs gelten. Ansonsten kann es passieren, dass unseriöse Händler am Ende eine andere Gesamtsumme verlangen. Wenn Sie keine Bestellbestätigung bekommen, sollten Sie außerdem auf eine Auflistung mit Artikelnummer und Preis bestehen.

---

Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bindet in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige