Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Tipps & Tricks Allgemein Sparen Sie bares Geld bei der Reparatur

Sparen Sie bares Geld bei der Reparatur

Archivmeldung vom 23.05.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.05.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
Symbolbild
Symbolbild

Bei der Reparatur von Kraftfahrzeugen gibt es gleich mehrere Tipps, wie man seinen Geldbeutel entlasten kann. Freie Werkstätten beispielsweise bedienen sich beim Einkauf von Ersatzteilen auf dem freien Teilemarkt. Im Durchschnitt wird nicht einmal ein Drittel der Teile eines Kraftfahrzeugs vom jeweiligen Autohersteller produziert. Der überwiegende Anteil stammt von Zulieferern, die diese Teile nicht exklusiv für die Hersteller fabrizieren, sondern auch den freien Autoteile-Handel bedienen. Jedoch sollte man beim Kauf von freien Ersatzteilen immer auf eine sichere Quelle achten, um keinen Billigschrott zu erhalten. Der Kauf auf dem freien Markt funktioniert in der Regel allerdings nicht für sichtbare Teile wie Spiegel oder Scheinwerfer, da hier der Designschutz der Automobilmarke greift. Mechanische oder elektrische Bauteile sind in der Regel aber nicht geschützt.

Land- und Baumaschinen instand setzen

Auch die Besitzer von Traktoren, Baggern oder Erntemaschinen profitieren von freien Teilen. Eine sinnvolle Alternative können aber auch gebrauchte Ersatzteile oder Austauschteile sein. Statt einer kompletten Baugruppe kann auch nur ein Einzelteil betroffen sein. Bei einer Lichtmaschine gehen in der Regel nur die Wicklung, Lager oder Kohlen kaputt. Das Gehäuse bleibt intakt und kann weiterverwendet werden. Mit ein wenig handwerklichen Geschick, kann die Baugruppe also wieder mit einfach Mitteln und geringem Kosteneinsatz instandgesetzt werden. Und die Umwelt freut sich obendrein auch noch.

Reparatur oder Teiletausch?

Es muss also nicht immer gleich ein Teil getauscht werden. Oft hilft auch eine günstigere Reparatur. Dies ist nicht nur im Sinne des Geldbeutels, sondern auch der Nachhaltigkeit. Mittlerweile gibt es sogar Reparaturbetriebe, die sich auf Fahrzeugelektronik spezialisiert haben und sogar Steuergeräte fachgerecht auf Vordermann bringen können. Damit lässt sich mitunter eine Preisersparnis von bis zu 80% erreichen. Manche Anbieter bieten sogar eine Garantie auf die reparierten Bauteile an. Selbst Reifen lassen sich gut reparieren. Befindet sich der Schaden auf der Lauffläche und weist diese noch eine ausreichende Profiltiefe auf, ist eine Reparatur kein Problem.

----

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte vieles in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige