Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Ratgeber Testberichte Bücher Sachbücher Basisches Kochvergnügen: 30 Schritte zu einem himmlischen Leben

Basisches Kochvergnügen: 30 Schritte zu einem himmlischen Leben

Archivmeldung vom 23.02.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.02.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Cover von dem Buch "Basisches Kochvergnügen: 30 Schritte zu einem himmlischen Leben"
Cover von dem Buch "Basisches Kochvergnügen: 30 Schritte zu einem himmlischen Leben"

Die Fastenzeit wird vielfach dazu genutzt, seinen Körper zu entgiften und zu entschlacken. Dass es aber auch ohne Fasten geht und zwar mit einer basischen Ernährungsweise, zeigt das Kochbuch "Basisches Kochvergnügen: 30 Schritte zu einem himmlischen Leben" der beiden Autorinnen und Seminarleiterinnen Beate Pesch und Yvonne Hanke-Pesch vom GESUNDEN KREIS in Holzheim. Das Buch ist aus der Praxis für die Praxis geschrieben und ein hilfreicher Ratgeber für alle, die an einer gesunden Ernährungsweise und leckeren Rezepten interessiert sind.

In der Kurzbeschreibung des Verlags "Gesunder Kreis" heißt es zum Buch: "Die beiden Autorinnen Beate Pesch und Yvonne Hanke-Pesch geben in dem wunderschön gestalteten Buch ihre jahrelangen Erfahrungen leicht verständlich weiter. Es enthält viele Tipps für eine geistig-seelische und körperliche Entschlackung mit großem Rezeptteil (Suppen, Hauptgerichte, Süßes, Brote, Brotaufstriche), der garantiert einfach und schnell nachzukochen ist. Die Rezepte wurden von den Autorinnen getestet, sie schmecken auch Kindern sehr gut. „Das Buch ist viel mehr als nur ein Kochbuch, es ist ein „Lebensbegleiter“ und durch seine liebevolle Gestaltung so schön, dass man jeden Tag darin blättern möchte“.

Aus dem Inhalt: Vorwort von Kurt Tepperwein. Grundlegende Informationen zum Säure-Basen-Gleichgewicht, Symptome der Übersäuerung, Übersäuerungskrankheiten und basische Ernährung, 30 Gesundheitstipps für ein basisches Leben, u.a. über verschiedene basische Lebensmittel, Informationen über gesunde Öle und Wasser. Basische Alternativen zu Kuhmilch, Getreide, Salz und Zucker. Viele weitere Gesundheitstipps, wie das Ölziehen, Trampolin swingen, die Kunst des Segnens und „Kau-Jogging.“ Desweiteren erhält der Leser zahlreiche Tipps z.B. Kurzmeditationen, die Übung zur Selbstliebe, die Tagesrückschau etc."

Ob das Buch wirklich der durch die Herausgeber aufgebauten Erwartungshaltung standhält, hat unsere ExtremNews Redaktion jetzt überprüft.

Unser Fazit:

Bevor wir allerdings näher auf das Buch und die Aussagen dazu eingehen, möchten wir grundsätzlich folgendes anmerken: Auch wenn sich die Schulwissenschaft mit dem Akzeptieren von übesäuerten und verschlackten Körpern schwer tut und dies teilweise sogar bestreitet, so hat sich bei unseren ExtremNews Redakteuren und deren Angehörigen, die bei der basischen Ernährung mitgemacht haben, eindeutig gezeigt, dass sich durch diese Ernährungsweise deutliche gesundheitliche Veränderungen einstellen. Interessant dabei ist, dass diese sich nicht nur kurzzeitig, wie bei einer Diät bemerkbar machen, sondern dauerhaft bleiben. Daher unser allgemeiner Rat: Glauben Sie nicht alles, was man Ihnen sagt, sondern auch, wenn es nicht zu ihrem jetzigen Glaubensstand passen sollte, seien Sie offen für etwas Neues. Wir Menschen sind keine genormten "Bioroboter", wie uns mancher Schulwissenschaftler weiß machen will, sondern ganzheitliche Wesen mit vielfältigen Facetten und Entwicklungsstufen. Manches, was für Sie jetzt noch undenkbar ist, kann in Kürze schon die Lösung für Ihr Problem sein oder umgekehrt, das, was für Sie jetzt das Nonplusultra ist, kann morgen zu ihrem Problem werden. Aus diesen Gründen ist es nahezu unmöglich, genormte Aussagen zu treffen, die ohne jegliche Abweichungen für Alle zutreffen. Jeder kann daher nur für sich selbst ausprobieren, was aktuell gut ist oder nicht. Bilden Sie sich ihre eigene unabhängige Meinung und lassen Sie sich nicht von Außen steuern und manipulieren.

Nun aber zurück zu unserem Fazit zum Buch und der Überprüfung der vom Verlag gemachten Aussagen. Schon beim schnellen Durchblättern des Buches "Basisches Kochvergnügen: 30 Schritte zu einem himmlischen Leben" stellt man fest, dass es sich dabei um kein übliches Kochbuch handelt. Die liebevolle Gestaltung animiert sofort dazu, sich näher mit diesen Werk zu beschäftigen und ist ein Ausdruck dafür, dass es den beiden Autorinnen nicht nur darum ging, ein Kochbuch zu schreiben. Es zeigt, dass die Ernährungsexpertinnen und Ausbilderinnen für "Gesundheitspraktiker" an der Internationalen Akademie für Humanwissenschaften überzeugt von dem sind, was sie schreiben und es eine Herzensangelegenheit ist, die basische Ernährungsweise den Menschen zu übermitteln. Sehr gut hat uns auch gefallen, dass man auf die in Kochbüchern üblichen Food-Designer-Aufnahmen verzichtet. Es gibt zwar auch hier zu jedem Rezept ein passendes Bild, allerdings zeigt dieses, wie das fertige Gericht wirklich aussieht. Die über einhundert Rezepte (Suppen, Hauptgerichte, Salate, Brotaufstriche, Brote, Kuchen sowie Süßes und Co.) kommen mit wenigen Zutaten aus und sind leicht nachzuvollziehen. Der Verlag hat somit in seiner Beschreibung zum Buch wirklich nicht übertrieben. Aufgrund der vielen leckeren Rezepte sowie der vielfältigen Tipps und Anregungen rund um das Thema "Basische Ernährung" handelt es sich um kein reines Kochbuch sondern wirklich um einen "Lebensbegleiter", den man täglich nutzen kann.

Insofern es überhaupt etwas zu kritisieren gibt, dann ist es zum einen die Umschlaggestaltung. Sie neigt nicht dazu, auf ersten Blick den Wert des Buches zu erkennen. Ein etwas "peppigeres" Design würde unseres Erachtens nach mehr Menschen dazu animieren, zu dem Buch zu greifen, wenn es im Ladenregal liegt. Zum anderen wäre ein Verzeichnis mit unabhängigen Bezugsquellen der erwähnten Produkte sowie für gesunde Nahrungsmittel, gerade für Neulinge der basischen Ernährungs- und Lebensweise, wünschenswert. Das sind aber auch unsere einzigen beiden Kritikpunkte, die aber das positive Bild des Werkes in keinerweise trüben.

Das Buch ist aufgrund der Basistipps und Informationen über die basische Ernährung sehr gut auch für Anfänger geeignet, die sich bisher noch nicht mit einer basischen Basisernährung beschäftigt haben. Wir können daher das Buch "Basisches Kochvergnügen: 30 Schritte zu einem himmlischen Leben" uneingeschränkt empfehlen.

Daten zum Buch:

Basisches Kochvergnügen: 30 Schritte zu einem himmlischen Leben
von Beate Pesch; Yvonne Hanke-Pesch
Vorwort von Kurt Tepperwein; Illustriert von Beate Pesch; Yvonne Hanke-Pesch
182 Seiten
Gesunder Kreis 2011
Bestellnr.: 17769
ISBN: 9783000350764
Preis 14,80,- Euro

Anzeige: