Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Ratgeber Recht Flug verspätet? - So kommen Urlauber zu ihrem Recht!

Flug verspätet? - So kommen Urlauber zu ihrem Recht!

Archivmeldung vom 01.08.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.08.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Leerer Flughafen (Symbolbild)
Leerer Flughafen (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Es ist Sommer- und Ferienzeit! Die Koffer sind gepackt und viele Deutsche freuen sich auf den langersehnten Urlaub. Dann die böse Überraschung: Der Flug verspätet sich, ist überbucht oder wurde aus unbekannten Gründen gestrichen. Schnell schlägt die Freude in Ärger um, denn wenn die Reise neu organisiert werden muss, geht das häufig mit weiteren Ausgaben einher. Was viele Urlauber oftmals nicht wissen: Sie haben ein Recht auf Entschädigung, wenn sich der Flug verspätet oder aber ganz ausfällt.

Der Prozess kann langwierig und mühsam sein. Daher gibt es Anbieter, die sich auf die Durchsetzung von Fluggastrechten spezialisiert haben: Flug-Verspaetet.de setzt einen Anspruch auf Entschädigung durch.

Experten: 324 Millionen Euro Entschädigung gehen verloren

Ob man grundsätzlich eine Chance auf eine Entschädigung hat, kann Flug-Verspaetet.de anhand der Flugdaten feststellen. Dafür kann man kostenlos einen Antrag auf www.flug-verspaetet.de einreichen. Passagiere können bereits finanziell entschädigt werden, wenn sich die Ankunft am jeweiligen Zielort um mehr als drei Stunden verspätet. Je nach Entfernung stehen ihnen dann 250 Euro, 400 Euro oder 600 Euro zu. Gibt es jedoch sogenannte außergewöhnliche Umstände, wie schlechtes Wetter oder Streiks, dann muss die Fluggesellschaft nicht zahlen. Auch hierbei kann Flug-Verspaetet.de weiterhelfen, um das festzustellen.

In der Praxis kommt es vor, dass Fluggesellschaften die gesetzlichen Vorgaben ignorieren, ihre Passagiere im Falle einer Verspätung oder Annullierung aufzuklären. Dadurch entgehen Passagieren nach Schätzungen von 2016 insgesamt 324 Millionen Euro Entschädigung pro Jahr. Seit der Unternehmensgründung haben 565.000 Kunden den Dienst von Flug-Verspaetet.de in Anspruch genommen. Die Erfolgsquote vor Gericht beträgt 98%.

Quelle: Flug-Verspaetet.de

Videos
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tadelt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige