Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Premium-Bereich Vermischtes Berichte Deutschland Mysteriöse Vorfälle in Hessen - Polizei steht vor Rätsel

Mysteriöse Vorfälle in Hessen - Polizei steht vor Rätsel

Archivmeldung vom 08.08.2005

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.08.2005 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Udo Schulze

Im Vogelsbergkreis in Hessen hat es die Polizei derzeit mit zwei mysteriösen Vorfällen zu tun, die sich bislang niemand erklären kann. Selbst die Opfer sind nicht in der Lage zu berichten, was mit ihnen gerschah.

Der jüngste Fall, so die Polizei, ereignete sich am vergangenen Freitag in Alsfeld (Vogelsbergkreis). Mittags um kurz nach 14 Uhr meldete sich dort eine 18-Jährige in einem Krankenhaus und klagte über starke Kopfschmerzen. Zudem war ihre Kleidung leicht beschädigt. An den Händen hatte sie leichte Schürfwunden. Was die junge Frau berichtete, versetzte Ärzte und Polizisten in Staunen. Etwa eine Stunde zuvor habe sie in Alsfeld eine Straße zu Fuß überqueren wollen, als plötzlich eine Bewußtseinslücke bei ihr eintrat, die erst gegen 14.10 Uhr wieder endete. Zu diesem Zeitpunkt fand sie sich etwa 250 Meter vom Ortsausgang entfernt wieder. Was sich in der Zwischenzeit ereignete, ist völlig unklar. Wochen zuvor wurde die Polizei im benachbarten Lauterbach morgens von Anwohnern alarmiert. In ihrem Vorgarten liege eine unbekleidete Frau. Als die Beamten eintrafen stellten sie fest, dass die Frau völlig verwirrt war. Ermittlungen ergaben, dass sie sich am Abend zuvor wie immer zu Bett begeben hatte und am anderen Morgen in dem ihr völlig fremden Vorgarten wieder aufwachte. Auch hier ist völlig rätselhaft, was in der Zwischenzeit geschah.

Anzeige: