Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wissenschaft Biogas aus menschlichen Fäkalien treibt Bus an

Biogas aus menschlichen Fäkalien treibt Bus an

Archivmeldung vom 22.11.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.11.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bio-Bus: Abfälle werden als Treibstoff genutzt Bild: wessexwater.co.uk
Bio-Bus: Abfälle werden als Treibstoff genutzt Bild: wessexwater.co.uk

In Bristol fährt der erste Bus, der ausschließlich mit Gas aus menschlichen Ausscheidungen und organischem Abfall angetrieben wird. Der Bio-Bus verfügt über 40 Sitzplätze und seine Reichweite beträgt bis zu 300 Kilometer. Der dazu nötige Treibstoff entspricht der Menge an Fäkalien, die jährlich von fünf Menschen ausgeschieden werden.

Die Bath Bus Company setzt den Bus für die Verbindung von Bath nach Bristol ein. Collin Field, technischer Direktor des Unternehmens, erwartet, dass bis zu 10.000 Passagiere die Strecke über die A4 nicht nur für die Fahrt zum Flughafen nutzen werden. Das Gas wird von GENeco hergestellt, einer Tochter von Wessex Water http://wessexwater.co.uk .

Das Unternehmen ist damit das erste, das Gas aus Abfällen und Abwasser in das nationale Gasnetz einspeist. Laut GENeco-Chef Mohammed Saddiq kann durch die Verwertung von Abwasser und Lebensmitteln, die nicht mehr essbar sind, ausreichend Bioerdgas für eine Einspeisung hergestellt werden. Die Menge reicht derzeit für 8.500 Haushalte und den Betrieb des Bio-Busses aus.

Bessere Luftqualität als Ziel

"Gasbetriebene Fahrzeuge spielen eine wichtige Rolle bei der Verbesserung der Luftqualität in Großbritannien. Der Bio-Bus geht aber einen Schritt weiter und wird von den Menschen angetrieben, die in der Region leben", so Saddiq. Laut Charlotte Morton, CEO der Anaerobic Digestion and Bioresources Association, könnte mit Biogas rund zehn Prozent des Gasverbrauchs in Großbritannien abgedeckt werden. "Dieser Bus zeigt, dass menschliche Ausscheidungen und Abfälle auch wertvolle Ressourcen sein können."

Quelle: www.pressetext.com/Michaela Monschein

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lache in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige