Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Bericht: Lottoblock will Online-Casinos verstaatlichen

Bericht: Lottoblock will Online-Casinos verstaatlichen

Archivmeldung vom 02.12.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.12.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Symbolbild
Symbolbild

Bild: Eigenes Werk /OTT

Die 16 Lottogesellschaften wollen Online-Casinos verstaatlichen. Das berichtet die "Bild am Sonntag". Dies gehe aus einem Schreiben des Deutschen Lotto- und Tottoblock (DLTB) vom 26. November an die Chefs der Staatskanzleien hervor.

Derzeit verhandeln die Länder über einen neuen Glücksspielstaatsvertrag, mit dem u.a. Online-Casinos in ganz Deutschland legalisiert werden sollen. Dabei warnt der DLTB vor Rechtsrisiken und einer Gefährdung des Lotteriemonopols, "wenn zweifelsfrei suchtgefährdendere Glücksspiele allesamt mit einzig qualitativen Beschränkungen frei verfügbar wären". Das Risiko sei umso geringer, "je staatsnäher ein Online-Spiel organisiert und je strenger es reguliert wird". Bislang galt der DLTB als Gegner einer Legalisierung von Online-Casinos. Für eine staatliche Kontrolle würde laut DLTB zudem die zuverlässige Suchtpräventionen der Lottogesellschaften in den vergangenen Jahrzehnten sprechen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
Der holistische Blickwinkel mit Eugen Bakumovski
Livestream aus Berlin vom 1.8.2020
Demo von Corona-Skeptikern in Berlin beendet
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bohrer in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige