Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Erhält ehemalige GM-Finanzsparte weitere Staatshilfe?

Erhält ehemalige GM-Finanzsparte weitere Staatshilfe?

Archivmeldung vom 31.12.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 31.12.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Die ehemalige Finanzsparte von General Motors erhält möglicherweise weitere Staatshilfen in Höhe von 3,5 Milliarden US-Dollar (umgerechnet ca. 2,44 Mio. Euro).

Medien berichten, der in eine Bank-Holding umgewandelte Auto- und Immobilienfinanzierer GMAC sei wegen der sinkenden Autoverkäufe auf dem US-Markt und verlustreicher Hypothekengeschäfte in finanziellen Schwierigkeiten.

GMAC hatte bereits vor einem Jahr eine staatliche Finanzspritze von 12,5 Milliarden US-Dollar erhalten. Das Geld will das Unternehmen schnellstmöglich zurückzahlen. Mit der neuen Hilfe will GMAC im ersten Quartal 2010 bereits wieder aus den roten Zahlen kommen.

Quelle: Auto-Medienportal.net

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte indem in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige