Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Royal Bank of Canada übernimmt Abacus Financial Services Group Limited

Royal Bank of Canada übernimmt Abacus Financial Services Group Limited

Archivmeldung vom 30.11.2005

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.11.2005 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Jens Brehl

Royal Bank of Canada (TSX: RY ; NYSE: RY) sowie die Aktionäre von Abacus Financial Services Group Limited (Abacus) gaben heute bekannt, dass Royal Bank of Canada (RBC) Abacus erworben hat. Die Konditionen der Transaktion wurden nicht bekannt gegeben.

Die Transaktion wurde von den Aktionären von Abacus und allen zuständigen Aufsichtsbehörden genehmigt. Beide Seiten haben damit begonnen, den Betrieb der beiden Unternehmen nahtlos zu integrieren, wobei der unmittelbare Schwerpunkt darauf liegt, für Kunden und Aktionäre Mehrwert zu schaffen.

"Dank des Talents, der Kompetenz und des guten Rufes seines Kundendienstes passt Abacus strategisch, kulturell und wirtschaftlich hervorragend zu uns", sagte Michael Lagopoulos, Präsident und CEO von Global Private Banking RBC. Die Übernahme wird sich voraussichtlich auf RBCs Erträge für das Jahr 2006 nicht und für 2007 leicht gewinnbringend auswirken.

Abacus verfügt über Niederlassungen an sechs Standorten: London, Jersey, Guernsey, Edinburgh, Cheltenham und Amsterdam. Infolge dieser Transaktion hat das von RBCs Global Private Banking Geschäftseinheit verwaltete Vermögen um 41 Mrd. USD zugenommen. Durch die Transaktion verstärkt sich die Präsenz von RBCs Global Private Banking Geschäftseinheit auf den britischen Inseln mit insgesamt über 1.200 Mitarbeitern. Weltweit verfügt das Global Private Banking Geschäft von RBC über insgesamt 30 Niederlassungen in 21 Ländern mit nahezu 2.000 Mitarbeitern, die sich um die Vermögensverwaltungsbedürfnisse internationaler, wohlhabender Einzelpersonen und ausgesuchter institutioneller Kunden kümmern.

Paul Patterson, Chef des Global Private Banking Geschäfts von RBC auf den britischen Inseln, wird die Integration der vereinten Gruppe leiten. Huw Bolle-Jones, Group Chief Executive von Abacus, wird die Verantwortung für die auf den britischen Inseln zusammengeführten Treuhand- und Vermögensverwaltungsdienste für das gemeinsame Privatkundengeschäft übernehmen.

RBC ist seit 1910 auf den britischen Inseln aktiv. "Unser Schwerpunkt in diesem kritischen Markt liegt auf dem Wachstum unseres Geschäfts. Dazu bieten wir teamorientierte Vermögensverwaltungslösungen und bauen unsere Beziehung zu
existierenden Kunden aus und erweitern unser Vertriebsteam und unseren Kundenstamm", sagte Patterson. "Abacus und RBC werden als zwei führende Unternehmen ihre besten Praktiken, ihr Wissen und ihre Fachkompetenz zu einem innovativen kundenorientierten Unternehmen zusammenführen".

Abacus wurde im Jahre 1967, ursprünglich als Teil der Kanalinselfirma Coopers & Lybrand, gegründet. Im Jahre 1994 wurde Abacus, nach einem Management Buy-Out durch die Treuhand- und Vermögensverwaltungs-Partner, ein unabhängiges Mitglied von Coopers & Lybrand International. Die Firma wurde im Jahre 1998 nach der Fusion
zwischen Coopers & Lybrand und Price Waterhouse vollständig unabhängig.

"Mit der Übernahme von Abacus durch RBC erhalten Abacus-Kunden Zugang zu den Dienstleistungen und der Stärke einer globalen Rundum-Service Finanzinstitution mit einer kompletten Reihe von Vermögensverwaltungslösungen , u.a. Bank-, Investmentmanagement-, Investmentberatungs- und Treuhand-Dienstleistungen", sagte Bolle-Jones.

Die Übernahme von Abacus stärkt RBCs Position in der Vermögensverwaltung in Grossbritannien und den Kanalinseln und erhöht seine Präsenz in Europa. Seinen wohlhabenden Privat- und institutionellen Kunden bietet Royal Bank of Canada eine komplette Palette von Vermögensverwaltungsdienstleistungen, u.a. internationale
Treuhand- und strukturierte Lösungen, treuhänderisches Investmentmanagement und Beratungsdienste sowie internationale Bank- und Kredit-Lösungen. RBC bietet auch globale Belegschaftsaktienverwaltung, betriebliche Sozialzulagepläne,
internationale Pensionsfonds and globale Treuhand- und Fonds-Verwaltungsdienstleistungen für ausgesuchte institutionelle Kunden in Rechtsgebieten, für die es über einzigartige Fachkompetenzen verfügt.

Quelle: Pressemitteilung Royal Bank of Canada

Videos
Inelia Benz Okt. 2019
Inelia Benz: Updates über den "Split" im menschlichen Kollektiv
Coronavirus (Symbolbild)
Und wenn es klar würde, dass Covid-19 nicht existiert ...
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sieden in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen