Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Elektroautos: Betriebsräte wollen Batteriezellenproduktion in Deutschland

Elektroautos: Betriebsräte wollen Batteriezellenproduktion in Deutschland

Archivmeldung vom 26.10.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.10.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Dieter Schütz / pixelio.de
Bild: Dieter Schütz / pixelio.de

Die Betriebsräte der großen deutschen Autokonzerne fordern den Aufbau einer eigenen Batteriezellenproduktion in Deutschland. Für diesen Plan spricht sich neben Bernd Osterloh (VW) und Klaus Schoch (BMW) auch Daimler-Betriebsratschef Micheal Brecht aus: "In Deutschland sollten wir nicht nur Innovationen entwickeln, sondern sie auch produzieren", sagte Brecht dem "Handelsblatt". "Die Fertigung von Zellen dürfen wir nicht alleine den Asiaten überlassen." A

ls Beispiel für ein gemeinsames Vorgehen nennt Brecht die Übernahme des Kartendienstleisters Nokia Here, den BMW, Daimler und Audi gemeinsam für insgesamt 3,4 Milliarden Euro übernommen haben. Die Arbeitnehmer sehen den Zeitpunkt für dieses Vorhaben auch deshalb gekommen, weil Volkswagen nach der Abgasaffäre verstärkt in Elektroantriebe investieren will.

In Gewerkschaftskreisen rechnet man damit, dass die Deutschen Autokonzerne jeweils eine Milliarde Euro investieren müssten, um eine gemeinsame Batteriefertigung auf die Beine zu stellen. Die Forderung der Betriebsräte wird von der Politik unterstützt.

"Ein Premiumstandort, der auch ein Premiumstandort bleiben will, braucht eine eigenständige Batterie- und Zellproduktion", sagte Matthias Machnig, Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium. "Wir brauchen dafür eine gemeinsame Initiative von Politik und Unternehmen. Das ist ein Kernelement zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Automobilindustrie", so Machnig dem "Handelsblatt".

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz im Jahr 2020
Inelia Benz: "Das steht an im Jahr 2020"
Symbolbild
Die Goldene Blume
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gaffte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen