Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Winterkorn tritt auch als Porsche-Vorstand zurück

Winterkorn tritt auch als Porsche-Vorstand zurück

Archivmeldung vom 17.10.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.10.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Winterkorn im März 2015
Winterkorn im März 2015

Foto: Volkswagen Group
Lizenz: CC BY 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Martin Winterkorn tritt als Vorstandsvorsitzender der Porsche-Holding PSE zurück. Man habe sich mit Winterkorn geeinigt, "dass dieser seine Tätigkeit als Mitglied und Vorsitzender des Vorstands der Porsche SE zum Ablauf des 31. Oktober 2015 beendet", hieß es am Sonntag in einer Mitteilung der Holding.

Nachfolger soll Hans Dieter Pötsch, der bisherige PSE-Finanzvorstand werden.

Winterkorn habe "maßgeblichen Anteil daran, dass unser Unternehmen heute eine hochprofessionelle Beteiligungsholding ist", hieß es weiter.

Winterkorn war Ende September im Zuge der VW-Abgas-Affäre bereits als Volkswagen-Chef zurückgetreten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Coronavirus (Symbolbild)
Und wenn es klar würde, dass Covid-19 nicht existiert ...
Symbolbild
Um die Effekte wirklich zu verstehen, mußt Du die wahre Ursache kennen
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte schuss in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen