Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft DAX legt zu - Euro und Gold schwächer

DAX legt zu - Euro und Gold schwächer

Archivmeldung vom 09.12.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.12.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Frankfurter Börse: Innenansicht mit Blick auf die DAX-Kurstafel
Frankfurter Börse: Innenansicht mit Blick auf die DAX-Kurstafel

Foto: Dontworry
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Zum Wochenausklang hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 11.203,63 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,22 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss.

An der Spitze der Kursliste standen die Papiere von Fresenius Medical Care, Fresenius SE und Henkel. Die Papiere von Infineon, der Deutschen Bank und von ThyssenKrupp rangierten am Ende der Kursliste. V

om Dow kamen unterdessen positive Vorgaben. Am Nachmittag wurde der Index mit 19.664,21 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,25 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagnachmittag schwächer. Ein Euro kostete 1,05 US-Dollar (-0,68 Prozent).

Der Goldpreis zeigte sich schwächer, am Nachmittag wurden für eine Feinunze 1.162,48 US-Dollar gezahlt (-0,71 Prozent). Das entspricht einem Preis von 35,46 Euro pro Gramm.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: