Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Galaxy S6: Samsung hebt Verkaufsprognose auf 70 Millionen Geräte

Galaxy S6: Samsung hebt Verkaufsprognose auf 70 Millionen Geräte

Archivmeldung vom 18.04.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.04.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Das Samsung Galaxy S6 ist ein Smartphone, das vom Hersteller Samsung am 1. März 2015 im Vorfeld des GSMA Mobile World Congress in Barcelona, zeitgleich mit dem Galaxy S6 Edge vorgestellt wurde.
Das Samsung Galaxy S6 ist ein Smartphone, das vom Hersteller Samsung am 1. März 2015 im Vorfeld des GSMA Mobile World Congress in Barcelona, zeitgleich mit dem Galaxy S6 Edge vorgestellt wurde.

Foto: Kārlis Dambrāns - FlickreviewR
Lizenz: CC BY 2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der südkoreanische Elektronikriese Samsung hebt die Verkaufsprognose der Geräte "Galaxy S6" und "S6 edge" auf 70 Millionen Einheiten. Die Nachfrage übertreffe alle Erwartungen, teilte der Konzern mit. Zuletzt hatte der Konzern rund 50 Millionen verkaufte Einheiten angepeilt.

Der Marktstart in der ersten Verkaufswoche des Galaxy S6 sei "beeindruckend" gewesen, sagte der CEO der Gesamt-Elektroniksparte, Kwon Oh-hyun. Daher habe man die Prognose um 20 Millionen Einheiten angehoben.

Das Gerät "S6 edge" verkaufe sich trotz des Aufpreises von 150 Euro in etwa genauso gut wie das Basismodell und damit deutlich besser als erwartet.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: