Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Mineralbrunnen Gerolsteiner will wachsen

Mineralbrunnen Gerolsteiner will wachsen

Archivmeldung vom 13.09.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.09.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Gerolsteiner Brunnen
Gerolsteiner Brunnen

Foto: Tohma
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Das Mineralbrunnenunternehmen Gerolsteiner, dessen Mehrheit der Bitburger-Braugruppe gehört, gewinnt an Boden in einem stagnierenden Markt. Bis Juli trieb der heiße Sommer den Umsatz um 7,2 Prozent auf 133 Millionen Euro, das berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" in seiner Freitagsausgabe.

Auf Jahressicht werde sich dieses Tempo zwar nicht halten lassen, sagte Geschäftsführer Axel Dahm der F.A.Z. Am Jahresende dürfte Gerolsteiner mit "plus 2 bis 4 Prozent" dennoch wieder einen Punktsieg im Verdrängungswettbewerb landen. Mit 740 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 213 Millionen Euro im Vorjahr versteht sich der Mineralbrunnen aus der Eifel als Marktführer im Bereich Markenwasser.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: