Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft ESCADA Deutschland Vertriebs GmbH stellt Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens

ESCADA Deutschland Vertriebs GmbH stellt Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens

Archivmeldung vom 17.11.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.11.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Die ESCADA Deutschland Vertriebs GmbH, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der ESCADA AG, hat am 16. November 2009 in Folge der Eröffnung des Insolvenzverfahrens der ESCADA AG in Aschheim/Deutschland am 1. November 2009 Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beim zuständigen Amtsgericht München - Insolvenzgericht gestellt.

Dieses hat am 17.11.2009 um 10:00 Uhr die vorläufige Insolvenzverwaltung angeordnet und Herrn Dr. jur. Christian Gerloff, München, zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.

Die Gesellschaft wurde auf Grund potentieller Haftungsrisiken nicht im Rahmen des am 5. November 2009 geschlossenen Kauf- und Übertragungsvertrages an den Trust der Familie Mittal veräußert. Das operative Geschäft der ESCADA Deutschland Vertriebs GmbH soll kurzfristig im Wege eines sog. Asset Deals übertragen werden. 

Quelle: ESCADA AG

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kath in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige