Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Bahn-Aufsichtsrat Ferlemann nennt Management "skandalös"

Bahn-Aufsichtsrat Ferlemann nennt Management "skandalös"

Archivmeldung vom 01.06.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.06.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Die Bahn kommt...außer bei Schnee, Regen, Wind, Hitze, Kälte und Schnupfen.... (Symbolbild)
Die Bahn kommt...außer bei Schnee, Regen, Wind, Hitze, Kälte und Schnupfen.... (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /SB

Zum Start des 9-Euro-Tickets attackiert der frühere Bahnbeauftragte der Bundesregierung und heutige Bahn-Aufsichtsrat Enak Ferlemann die Bahnspitze scharf. "Das aktuelle Bahnmanagement agiert skandalös und unprofessionell", sagte Ferlemann der Wochenzeitung "Die Zeit".

Angesichts der aktuellen Unpünktlichkeit werde man kaum 9-Euro-Fahrer zum dauerhaften Einsteigen bewegen. "So fährt das System jedenfalls an die Wand." Auch die Lage im Güterverkehr kritisiert der Aufsichtsrat: "Welches Industrieunternehmen soll denn ernsthaft erwägen, von der Straße auf die Schiene zu wechseln?"

Der aktuelle Bahnbeauftragte Michael Theurer (FDP) kritisiert hingegen insbesondere den kürzlich auf eigenen Wunsch ausgeschiedenen Bahnvorstand Ronald Pofalla (CDU): "Die Bahn hat jahrelang die Mittel, die zur Verfügung standen, gar nicht verbauen können, das wurde offenbar von niemandem hinterfragt", so Theurer.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kalk in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige