Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft DAX zum Wochenstart fester - Energieversorger schwach

DAX zum Wochenstart fester - Energieversorger schwach

Archivmeldung vom 27.06.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.06.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
DAX, Börse, Kurse (Symbolbild)
DAX, Börse, Kurse (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Zum Wochenstart hat der DAX Kursgewinne verzeichnet. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 13.186,07 Punkten berechnet, ein Zuwachs in Höhe von 0,52 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Freitag.

Nach einem anfänglich sehr freundlichen Start am Vormittag wurde bis zum Abend aber ein Teil der Kursgewinne wieder abgegeben. Überdurchschnittlich im Plus lag die Aktie von Hellofresh mit einem Plus von über fünf Prozent kurz vor Handelsschluss, mit etwas Abstand gefolgt von Bayer, Continental und Fresenius, die zu diesem Zeitpunkt um die drei Prozent zulegten. Deutlich im negativen Bereich rangierten unter anderem die Papiere der Energieversorger RWE und Eon, während die Energiekosten weiter zulegten.

Öl verteuerte sich um rund 1,5 Prozent, Gas kostete rund ein Prozent mehr als am Freitag.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagnachmittag stärker. Ein Euro kostete 1,0612 US-Dollar (+0,5 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9423 Euro zu haben.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sobald in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige