Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Baugewerbe: Klimaziele nur mit kürzeren Genehmigungsverfahren

Baugewerbe: Klimaziele nur mit kürzeren Genehmigungsverfahren

Freigeschaltet am 13.01.2022 um 06:47 durch Sanjo Babić
Täglich gehen in Deutschland rund 1,5 km² (220 Fußballfelder) Land unwiderbringlich verloren durch Errossion, Neubaugebiete, Straßen, etc.
Täglich gehen in Deutschland rund 1,5 km² (220 Fußballfelder) Land unwiderbringlich verloren durch Errossion, Neubaugebiete, Straßen, etc.

Bild: angieconscious / pixelio.de

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grünen) wird seine Klimaschutzziele laut Baugewerbe nur erreichen, wenn die Planungs- und Genehmigungsverfahren für Infrastruktur künftig schneller laufen. Es brauche eine Halbierung der Dauer, sagte der Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe (ZDB), Felix Pakleppa, der "Bild".

"Der Klimaschutz-Plan von Robert Habeck ist sehr ambitioniert. Um die Ziele zu erreichen, müssen die Planungs- und Genehmigungsverfahren für Wärmenetze und Stromtrassen deutlich beschleunigt werden", sagte Pakleppa.

"Die Zeiten zum Beispiel für die Planung einer Bahnstrecke müssen auf zehn Jahre halbiert werden, bei Straßen auf fünf Jahre." Damit das gelinge, müssten Bürger früher und umfassender an den Projekten beteiligt werden, mahnte der Branchenvertreter. Außerdem bedürfe es kürzerer Abläufe, "zum Beispiel Klagen nur in einer Instanz, nicht mehr in drei. Und die öffentliche Hand muss das für Planung zuständige Personal massiv aufstocken", sagte Pakleppa der "Bild".

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fundus in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige