Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft RAG-Kuratorium will übernächste Woche über Finanzchef Linssen beraten

RAG-Kuratorium will übernächste Woche über Finanzchef Linssen beraten

Archivmeldung vom 14.02.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.02.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
Logo  / Die RAG-Stiftung wurde am 26. Juni 2007 als rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts mit einem Stiftungskapital von 2,0 Millionen Euro gegründet
Logo / Die RAG-Stiftung wurde am 26. Juni 2007 als rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts mit einem Stiftungskapital von 2,0 Millionen Euro gegründet

Die Kontrolleure der RAG-Stiftung sollen in der übernächsten Woche über Finanzvorstand Helmut Linssen beraten. Das geht aus einer Mail hervor, die Kuratoriums-Chef Jürgen Großmann an die Mitglieder des Kuratoriums geschrieben hat, wie die "Rheinische Post" aus Kuratoriumskreisen erfuhr. Es werde für die übernächste Woche eine Telefonkonferenz vorgeschlagen, schreibt Großmann.

Er reagiert damit auf das Unbehagen von Kontrolleuren, die Fragen zu Linssens Geldanlage in den Steuerparadiesen Bahamas und Panama haben. Großmann betont in seiner Mail, Linssen werde allseits gute Amtsführung attestiert. Strafrechtlich relevante Tatbestände sehe er nicht, schreibt Großmann weiter. Und Linssen hätte im Fall eines vorzeitigen Ausscheidens zivilrechtliche Forderungen (also nach einer Abfindung). Linssen ist seit Dezember 2012 Finanzvorstand der RAG-Stiftung, sein Vertrag läuft fünf Jahre.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Anzeige: