Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Wirtschaftskraft: Halle hinkt im Städtevergleich hinterher

Wirtschaftskraft: Halle hinkt im Städtevergleich hinterher

Archivmeldung vom 28.10.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.10.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bernd Wiegand (2013)
Bernd Wiegand (2013)

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Halle ist wirtschaftlich Schlusslicht im mitteldeutschen Städtevergleich. Das soll nicht so bleiben. Deswegen hat Oberbürgermeister Bernd Wiegand (parteilos) im Auftrag des Stadtrates eine neue Wirtschaftsstrategie erarbeitet. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung.

Kernpunkte: gezielte Ansprache von Investoren aus Kernbranchen, einheitliche Zuständigkeiten im Rathaus und Erfassung aller freien Gewerbeflächen. "Halle hat einen großen Nachholbedarf", sagte Wiegand. Bisher hinkt die Stadt bei fast allen wichtigen Kennzahlen im Vergleich zu Magdeburg, Jena, Erfurt und Chemnitz hinterher. So hat die Stadt die mit Abstand wenigsten Beschäftigten in der Industrie. Gerade einmal zwölf Prozent der Arbeitnehmer arbeiteten im Jahr 2013 in diesem Bereich. In der Landeshauptstadt Magdeburg waren es demgegenüber 16 Prozent, in Chemnitz und Jena sogar mehr als 20 Prozent. Mit der industriellen Schwäche einher gehen die niedrigen Gewerbesteuereinnahmen. Im Jahr 2013 hatte Halle mit rund 45 Millionen Euro weniger als die Hälfte des Gewerbesteueraufkommens der Stadt Magdeburg. Auch Chemnitz, Erfurt und Jena lagen deutlich vor der Saalestadt.

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung (ots)

Videos
Zeitgenössische Darstellung des Demonstrationsversuchs zur Milzbrandimpfung, den Pasteur in Pouilly-le-Fort unternahm
Die Realität der Viren
Inelia Benz Okt. 2019
Inelia Benz: Updates über den "Split" im menschlichen Kollektiv
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte region in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen