Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Deutschlandsfonds nur zu einem Viertel ausgeschöpft

Deutschlandsfonds nur zu einem Viertel ausgeschöpft

Archivmeldung vom 27.12.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.12.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

Der zum Jahresende auslaufende Deutschlandfonds ist von den Unternehmen bisher nur zu einem Viertel in Anspruch genommen worden. Unter Berufung auf die KfW-Bankengruppe berichtet der Berliner "Tagesspiegel", dass bis kurz vor Weihnachten Kredite von zehn Milliarden Euro zugesagt wurden.

Mehr als 12 bis 13 Milliarden Euro dürften es am Ende nicht werden, hieß es bei der bundeseigenen KfW. Für den Deutschlandsfonds standen 40 Milliarden Euro bereit. Er war gegründet worden, um die befürchtete Kreditklemme abzuwenden. Bisher haben 6304 Firmen Kredite im Volumen von insgesamt 19,3 Milliarden Euro beantragt. Davon wurden 4580 Kreditanträge positiv beschieden. Die Ablehnungsquote liegt unter 20 Prozent; viele Unternehmen haben ihre Anträge auch wegen der verbesserten Konjunktur wieder zurückgezogen.

Quelle: Der Tagesspiegel

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte scham in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige