Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft EVG: Keine Streiks bis zur nächsten Verhandlungsrunde am 12. Dezember

EVG: Keine Streiks bis zur nächsten Verhandlungsrunde am 12. Dezember

Archivmeldung vom 27.11.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.11.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) Logo
Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) Logo

Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) hat angekündigt, dass es bis zur nächsten Tarif-Verhandlungsrunde mit der Deutschen Bahn (DB) am 12. Dezember 2014 keine Streiks geben wird. "Wir müssen für uns in Ruhe klären, ob die vorgeschlagene, neue Tarifstruktur für unseren Verhandlungsweg eine sinnvolle und zielführende Option ist oder ob wir an Bewährtem festhalten wollen", machte EVG-Verhandlungsführerin Regina Rusch-Ziemba am Donnerstag deutlich.

Die nächste Verhandlungsrunde mit der DB ist für Freitag, den 12. Dezember, in Frankfurt geplant. Bis dahin werde die EVG zu keinerlei Streiks aufrufen, so Rusch-Ziemba.

Die EVG fordert unter anderem mindestens sechs Prozent mehr Lohn für rund 140.000 Bahn-Angestellte, darunter Zugbegleiter, Lokrangierführer und Mitarbeiter im Bordservice.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte absage in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige