Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft RWE fordert Stromsubventionen

RWE fordert Stromsubventionen

Archivmeldung vom 02.06.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.06.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
RWE hat defakto das Strommonopol in Deutschland: Somit sind Monpol-Höchstpreise garantiert zzgl. EEG, CO2 und sonstigen Steuern (Symbolbild)
RWE hat defakto das Strommonopol in Deutschland: Somit sind Monpol-Höchstpreise garantiert zzgl. EEG, CO2 und sonstigen Steuern (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Trotz der Milliardenlasten durch die Coronakrise fordert der RWE-Konzern staatliche Hilfe zur Verbilligung des Stroms. "Strom ist die Energie der Zukunft. Deshalb brauchen wir eine Entlastung bei den Preisen. Mehr als die Hälfte davon sind Steuern und Umlagen", sagte Vorstandschef Rolf Martin Schmitz der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".

Am Dienstagnachmittag will sich die Große Koalition mit geplanten Konjunkturprogramm befassen. "Die Stromsteuer könnte man auf das EU-Minimum senken oder bei den Umlagen ansetzen", schlug Schmitz vor.

Wenn eine EEG-Umlage von mehr als acht Cent vorausgesagt wird, dann sei das mehr als doppelt so viel, wie RWE für seinen Strom im Großhandel bekomme - und "viel zu viel für eine Gesellschaft, die auf Elektrifizierung setzt". Dass die Energiewirtschaft im Gegensatz zu vielen anderen Branche robust durch die Krise gekommen ist, ist für Schmitz kein Grund, staatliche Hilfen zu verweigern. "Die Überlegung, den Strom stärker von Umlagen zu entlasten, war schon lange vor Corona auf der Tagesordnung", sagte Schmitz der FAZ. "Wir sollten die Dinge jetzt nicht zurückdrehen, sondern den Umbau der Energiewirtschaft und die Elektrifizierung weiter vorantreiben."

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte anger in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige