Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Gebauer-Anwalt Kubicki unterstellt Piëch Mitwisserschaft

Gebauer-Anwalt Kubicki unterstellt Piëch Mitwisserschaft

Archivmeldung vom 26.11.2007

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.11.2007 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Kurz vor Beginn des zweiten Verhandlungstages im VW-Prozess in Braunschweig hat der Anwalt des Ex-VW-Managers Klaus-Joachim Gebauer VW-Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch unterstellt, von den Lustreisen von Betriebsratsmitgliedern gewusst zu haben. "Herr Piëch kann nicht erzählen, er habe nichts von der Sonderbehandlung von Herrn Volkert gewusst, sondern es anderen überlassen", sagte Wolfgang Kubicki bei stern.de.

"Es sprechen sehr viele Punkte dafür, dass er Kenntnis über die Sonderbehandlung von Herrn Volkert gehabt hat und sie nicht nur geduldet, sondern gewollt hat".

Im VW-Prozess um die sogenannten Lustreisen für Mitglieder des Betriebsrates stehen derzeit der ehemalige VW-Personalmanager Gebauer und der einstige Betriebsratschef Klaus Volkert vor Gericht. Der Vorwurf: Untreue und Anstiftung zur Untreue. Im Januar muss Piëch vor Gericht aussagen, der jede Verwicklung in die Affäre bestreitet.

Kubicki geht davon aus, dass nach den Vernehmungen von Herrn Hartz und Herrn Piëch der Vorwurf der Untreue gegenüber Gebauer nicht mehr aufrecht erhalten wird: "Wenn Sie das Gefühl haben, dass die Sache als solche eine Untreuehandlung gegenüber der Aktiengesellschaft darstellt, dann müssen Sie die dafür Verantwortlichen zur Rechenschaft ziehen", sagte der Verteidiger stern.de. "Das sind in erster Linie der Finanzvorstand, der Vorstandsvorsitzende und der Personalvorstand."

Quelle: Pressemitteilung stern

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fest in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige