Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Schweiz: Deutlich weniger ausländische Direktinvestitionen in 2012

Schweiz: Deutlich weniger ausländische Direktinvestitionen in 2012

Archivmeldung vom 06.06.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.06.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: tokamuwi / pixelio.de
Bild: tokamuwi / pixelio.de

Die Schweiz hat im vergangenen Jahr einen deutlichen Rückgang der ausländischen Direktinvestitionen verzeichnet: Im Jahr 2012 sei die Zahl der Direktinvestitionen aus dem Ausland in der Schweiz um 38 Prozent gesunken, heißt es in einer Studie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young.

Die Eidgenossenschaft rutscht im Vergleich der attraktivsten Wirtschaftsstandorte Europas damit von Platz elf auf Rang 14 ab. Im letzten Jahr habe es 61 ausländische Investitionsprojekte in der Schweiz gegeben. Das sei der tiefste Stand seit acht Jahren, sagte Alessandro Miolo von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Zürich. Im Jahr 2011 waren es noch 99 Investitionsprojekte gewesen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte galten in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige