Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Fielmann will Tochter in Führung der Firma holen

Fielmann will Tochter in Führung der Firma holen

Archivmeldung vom 24.11.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.11.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Fielmann-Hauptverwaltung in Hamburg-Barmbek
Fielmann-Hauptverwaltung in Hamburg-Barmbek

Foto: Staro1 at de.wikipedia
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Günther Fielmann möchte nicht nur seinen Sohn, sondern auch seine Tochter in das Optikerunternehmen holen. Sophie Luise Fielmann hat zwar gerade erst das Internat in Salem abgeschlossen und will nun mit einem Wirtschaftspsychologie-Studium beginnen. Parallel dazu arbeitet die junge Frau Fielmann jedoch schon in Niederlassungen der Optikerkette.

"Sophie Luise ist für eine Führungsaufgabe im Unternehmen prädestiniert", sagte Günther Fielmann der "Welt am Sonntag". Der 23-jährige einzige Sohn Marc bereitet sich seit Jahren auf den Einstieg in die Familienfirma vor: Dem Abitur in Salem folgte vor einem Jahr ein Bachelorabschluss an der London School of Economics. Seitdem reist Marc durch die Optikerwelt, macht Praktika in Übersee bei Auslandstöchtern namhafter Brillenhersteller und arbeitet in Fielmann-Filialen mit. "Marc ist bereits im Unternehmen tätig. Er erlernt das augenoptische Handwerk von der Pike auf", sagte Günther Fielmann der Zeitung. Der 73-jährige Firmengründer und Mehrheitseigentümer hat in der vergangenen Woche sein Erbe neu geordnet und der Familienstiftung als Hauptgesellschafterin der Familienholding Aktien übertragen. Sie hält nun mit 51 Prozent die Mehrheit. "Ich habe unser Konzept der Unternehmensnachfolge vervollkommnet", sagte Fielmann. Natürlich diene die Sicherung der Aktienmehrheit in der Stiftung auch einer langfristigen Führungsstruktur und Unabhängigkeit gegen mögliche Übernahmen. Günther Fielmann ist "auf Lebenszeit" Alleinvorstand der Holding. Ob es an der Stiftungsspitze auch einmal einen Familienfremden geben könne, beantwortet Fielmann klar mit "Nein".

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: