Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft WDR-Recherche: Bei Pfando gibt es schnelles Bargeld zu sehr hohem Preis

WDR-Recherche: Bei Pfando gibt es schnelles Bargeld zu sehr hohem Preis

Archivmeldung vom 07.03.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.03.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Paul Golla / pixelio.de
Bild: Paul Golla / pixelio.de

Das Unternehmen Pfando stellt sein Angebot als bessere Alternative zum Pfandgeschäft dar. Nach WDR-Recherchen versteckt sich dahinter statt Pfandleihe ein sehr teurer Deal. "Bargeld sofort & Auto weiterfahren"- damit wirbt das Unternehmen Pfando.

Das Angebot sollten Kunden jedoch mit Vorsicht genießen: Denn: Auch wenn der Firmenname danach klingt, hat das Geschäftsmodell nichts mit einem Pfandkredit zu tun. Das ergaben umfangreiche Recherchen des WDR. Pfando kauft Kunden das Auto ab und zwar deutlich unter dem tatsächlichen Wert. Das Geld wird zwar sofort ausgezahlt, allerdings zu einem sehr hohen Preis. Denn zum Weiterfahren müssen Kunden ihren Wagen zurückmieten. Laut Pfando handelt es sich dabei nicht um ein Kreditgeschäft. Versteht man es jedoch als solches, entspräche die bei einer Beratung genannte Miete einem Jahreszins von rund 120 Prozent.

Nach WDR-Recherchen haben Pfando-Kunden bei Vertragsende kein Rückkaufsrecht. In mehreren dem WDR bekannten Fällen konnten sie den Wagen dennoch wieder zurückkaufen - allerdings auf reiner Kulanz-Basis. Wenn das nicht klappt, landet das Auto in einer öffentlichen Versteigerung. Den genauen Ort gab Pfando in den vom WDR recherchierten Fällen nicht bekannt. In einer Stellungnahme gegenüber dem WDR verwies Pfando darauf, seine Mitarbeiter regelmäßig zu schulen. Ziel sei es, den Kunden das Geschäftsmodell "klar und juristisch korrekt" darzustellen. Im Laufe der Recherchen des WDR kamen daran erhebliche Zweifel auf. Bezeichnend: Der WDR-Testkunde sollte den Vertrag erst kurz vor der Unterschrift einsehen und erst danach mitnehmen können. Pfando betreibt deutschlandweit zwanzig Filialen und wirbt im Internet und im Fernsehen.

Der WDR berichtet am Donnerstag, 7. März, ab 18.00 Uhr in der Sendung Profit auf WDR5. WDR 5 Profit online: https://www1.wdr.de/radio/wdr5/sendungen/profit/index.html

Quelle: WDR Westdeutscher Rundfunk (ots)

Anzeige: