Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Post will Briefporto 2016 auf 70 Cent erhöhen

Post will Briefporto 2016 auf 70 Cent erhöhen

Archivmeldung vom 21.10.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.10.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: BirgitH / pixelio.de
Bild: BirgitH / pixelio.de

Die Deutsche Post plant, dass Porto für einen Standardbrief zum 1. Januar 2016 auf 70 Cent zu erhöhen. Anschließend soll der Preis für die nächsten drei Jahre stabil bleiben, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.

Demnach wolle die Post die Genehmigung des neuen Entgelts bei der Bundesnetzagentur voraussichtlich Ende November beantragen. Die Behörde werde dann wohl bis Mitte Dezember über die Preiserhöhung entscheiden.

Neben der geplanten Preiserhöhung für den Standardbrief innerhalb Deutschlands auf 70 Cent soll sich auch der Preis für den internationalen Standardbrief und die Postkarte ins Ausland von 80 auf 90 Cent erhöhen. Der Preis für den Großbrief bis 500 Gramm ins Ausland werde sich von 3,45 auf 3,55 Euro erhöhen.

Die Preise für alle anderen Briefformate innerhalb Deutschlands beziehungsweise ins Ausland bleiben unverändert, hieß es seitens der Post weiter.

Zuletzt hatte die Deutsche Post den Preis für Standardbriefe zum 1. Januar 2015 von 60 auf 62 Cent angehoben.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte schult in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige