Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft NDR aktuell: IG Metall Küste hoff auf außergerichtliche Lösung mit Management der P+S-Werften

NDR aktuell: IG Metall Küste hoff auf außergerichtliche Lösung mit Management der P+S-Werften

Archivmeldung vom 23.10.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.10.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo der P+S Werften in Deutshcland. 2010 gegründet durch die Verschmelzung der Volkswerft Stralsund GmbH und der Peene-Werft GmbH.
Logo der P+S Werften in Deutshcland. 2010 gegründet durch die Verschmelzung der Volkswerft Stralsund GmbH und der Peene-Werft GmbH.

Die IG Metall Küste hofft weiterhin auf eine außergerichtliche Lösung, damit den Beschäftigten der P+S Werften das Altersteilzeitgeld ausgezahlt werden kann: "Wir werden einen weiteren Anlauf machen, und dann muss man sehen, ob man sonst rechtlich weiterkommt", sagte der Sprecher der IG Metall Küste, Heiko Messerschmidt, der Nachrichtensendung "NDR aktuell" im NDR Fernsehen.

So ein Verfahren könne aber Monate, möglicherweise Jahre dauern. Gleichzeitig würden Juristen der IG Metall prüfen, ob das Altersteilzeitgeld möglicherweise über die Haftpflichtversicherungen des P+S Werftenmanagements bezahlt werde könne.

Zuvor war bekannt geworden, dass etwa 140 Mitarbeiter der P+S-Werften in Stralsund und Wolgast um ihre angesparten Ansprüche für die Altersteilzeit in Höhe von insgesamt 3,8 Millionen Euro bangen müssen, da offenbar kein Treuhandvertrag für den Fall einer Insolvenz abgeschlossen wurde. Das Geld fließt voraussichtlich in die Insolvenzmasse.

Quelle: NDR Norddeutscher Rundfunk (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte brust in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige