Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Steinbruch Sooneck schafft neue Arbeitsplätze

Steinbruch Sooneck schafft neue Arbeitsplätze

Archivmeldung vom 10.11.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.11.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Tagebau (Grauwacke), rechts die Burg Sooneck
Tagebau (Grauwacke), rechts die Burg Sooneck

Foto: Fritz Geller-Grimm
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Hartsteinwerke Sooneck, die den gleichnamigen Steinbruch bei Trechtingshausen am Rhein betreiben, segeln auf Expansionskurs. Das Unternehmen, das derzeit 34 Beschäftigten in Festanstellung einen sicheren Arbeitsplatz bietet, sucht daher neue Mitarbeitende für unterschiedliche Aufgaben.

Die Hartsteinwerke Sooneck GmbH gehört zur Firmengruppe de Beijer; der deutsch-niederländische Konzern mittelständiger Prägung zählt sich zu den führenden Unternehmen in der Produktion, im Handel und in der Logistik mit Rohstoffen.

Vertriebs-Außendienst wird erweitert

Aktuell werden neue Kolleginnen oder Kollegen für den Außendienst im Vertrieb am Standort Trechtingshausen in Vollzeitbeschäftigung gesucht. Eine kaufmännische Ausbildung, Vertriebserfahrung, grundlegende Computerkenntnisse insbesondere mit SAP, gute Kenntnisse der deutschen und englischen oder niederländischen Sprache, ein Führerschein und Vertriebstalent werden vorausgesetzt. "Fachkenntnisse sind zwar nicht hinderlich, aber auch nicht Voraussetzung, weil wir allen Neulingen ohnehin eine umfassende und qualifizierte fachliche und betriebliche Einarbeitung zukommen lassen", sagt Dr. Willem Douw, Betriebsleiter der Hartsteinwerke Sooneck GmbH am Standort Trechtingshausen. Darüber hinaus erhalten die Beschäftigten in der Regel einmal im Jahr die Gelegenheit, an einer Schulung vor Ort teilzunehmen, um sich weiter zu qualifizieren.

Umfassende fachliche Einarbeitung gewährleistet

Der Steinbruch Sooneck hat erst im letzten Jahr zwei neue Arbeitsplätze im Bereich Maschinenbedienung mit Neuzugängen aus der unmittelbaren Umgebung von Trechtingshausen besetzen können. Auf die Frage nach der Qualifikation für die Tätigkeit im Steinbruch antwortet Dipl. Bau-Ingenieur Dr. Willem Douw schmunzelnd: "Neben Fachleuten können sich durchaus gelernte Bäcker und Fleischer bei uns wohl fühlen, weil es in beiden Berufen auch auf die richtige Mischung ankommt - genau wie bei den Produkten, die einen Steinbruch verlassen. Und wer als Kind schon gerne mit Baggern und Lastwagen im Sandkasten gespielt hat, findet möglicherweise auch als Erwachsener Freude am Umgang mit riesigen Erdbewegungsmaschinen und Muldenkippern. Wir gewährleisten in jedem Fall eine umfassende fachliche Einarbeitung."

Für die aktuell zu besetzenden Stellen im Vertriebsaußendienst umfasst das Aufgabenspektrum das Beziehungsmanagement mit neuen und bestehenden Kunden, die Identifizierung von Kundenbedürfnissen und das Anbieten geeigneter Lösungen einschließlich Preisverhandlungen.

Wer seinen Dienstsitz schon immer im Paradies (das ist die Anschrift der Steinbruch-Verwaltung) beziehen wollte, richtet seine Bewerbung an den Betreiber: de Beijer Gruppe GmbH, z.Hd. Herrn Udo Wirth, Im Paradies, 55413 Trechtingshausen, oder per E-Mail an [email protected]

Quelle: Hartsteinwerke Sooneck GmbH (ots)

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte balkan in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige