Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Tonieboxen-Gründer wollen 2020 in die USA expandieren

Tonieboxen-Gründer wollen 2020 in die USA expandieren

Archivmeldung vom 07.12.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.12.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Toniebox mit Spielfigur
Toniebox mit Spielfigur

Foto: Johann56
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Nach dem großen Erfolg der Tonieboxen in Deutschland will das Düsseldorfer Unternehmen Boxine im kommenden Jahr in die USA expandieren. "Wir wollen in den USA im Weihnachtsgeschäft 2020 starten", sagte Gründer und Geschäftsführer Patric Faßbender der Düsseldorfer "Rheinischen Post".

Momentan baue das Unternehmen in Los Angeles ein eigenes Büro auf. Die Macher haben von ihrem 2016 auf den Markt gebrachten Hörspiel-Würfel für Kinder bislang mehr als eine Million Exemplare verkauft. In diesem Jahr dürfte eine weitere sechsstellige Zahl an Boxen dazukommen. "Wir gehen davon aus, dass es insgesamt deutlich mehr als 700.000 sind", sagte Faßbender. Bislang sind die Box und die dazugehörigen Hörspiel- oder Musikfiguren in Deutschland, Österreich, Großbritannien und Irland erhältlich.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Termine
Querdenken Demonstration am 12.12.2020 in Frankfurt (Main)
60311 Frankfurt (Main)
12.12.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fasan in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige