Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft VW will Toyota in Südostasien vom Thron stoßen

VW will Toyota in Südostasien vom Thron stoßen

Archivmeldung vom 11.08.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.08.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Volkswagen AG
Volkswagen AG

Der deutsche Autobauer Volkswagen strebt offenbar in Richtung des südostasiatischen Marktes, um die Konkurrenz von Toyota im Pick-up-Segment von ihrer vorherrschenden Position zu verdrängen. Die Wolfsburger spielen derzeit mit dem Gedanken, den Pick-up Amarok auch in dieser Region zu fertigen. Derzeit baut VW das Modell erst in Südamerika.

"Ein Modell wie der Amarok wäre gut für die Asean-Region geeignet", sagte der Gesamtbetriebsratschef Bernd Osterloh der "Financial Times Deutschland". Ab 200.000 Stück jährlich würde sich auch ein Werk in Südostasien lohnen. "Vietnam wäre mir als Standort am liebsten", so Osterloh weiter, der für die Arbeitnehmerseite im VW-Aufsichtsrat sitzt. Derzeit liegt der Marktanteil der Wolfsburger in der Region bei lediglich 0,2 Prozent, während Toyota mit 33 Prozent Südostasien weit vor dem Konkurrenten Honda beherrscht.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: