Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Anteil der Pflegehelfer in Altenpflege 2020 gestiegen

Anteil der Pflegehelfer in Altenpflege 2020 gestiegen

Archivmeldung vom 16.09.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.09.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

Der Anteil von Helfern in der Altenpflege ist in den vergangenen Jahren um rund drei Prozentpunkte auf 48,8 Prozent aller Beschäftigten angestiegen. Das geht aus unveröffentlichten Daten der Bundesagentur für Arbeit (BA) hervor, die die Linksfraktion im Bundestag angefordert hat und über die die "Rheinische Post" berichtet.

Der Anteil der qualifizierten Fachkräfte ist seit 2012 dagegen in ähnlicher Größenordnung auf nur noch 49,7 Prozent gesunken, Fachkräfte machen demnach heute weniger als die Hälfte aller in der Altenpflege Beschäftigten aus. Spezialisten und Experten kommen auf einen Anteil von 1,5 Prozent. Allerdings sind nur Pflegefachkräfte Pflichtmitglieder in Pflegekammern, Helfer dagegen nicht. Das lasse erhebliche Zweifel an der Wirksamkeit von Pflegekammern aufkommen, da sie für etwa die Hälfte der Beschäftigten und auch für pflegende Angehörige nicht zuständig seien, so die Linke. "Pflegekammern sind also ein Instrument der Spaltung der Pflegenden", kritisierte Linken-Politikerin Pia Zimmermann.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte erbium in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige