Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Verdi kündigt bundesweite Warnstreiks auch im ÖPNV an

Verdi kündigt bundesweite Warnstreiks auch im ÖPNV an

Archivmeldung vom 21.09.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.09.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Leerer Bahnsteig (Symbolbild)
Leerer Bahnsteig (Symbolbild)

Bild: Marco Zaremba / pixelio.de

Nicht nur im öffentlichen Dienst, sondern auch im öffentlichen Personennahverkehr drohen bundesweit Warnstreiks.

Wie die Gewerkschaft Verdi gegenüber dem Bremer WESER-KURIER mitteilte, haben sich die kommunalen Arbeitgeberverbände am Wochenende in einer Mitgliederversammlung ihrer Dachorganisation dagegen entschieden, in Verhandlungen mit der Gewerkschaft für einen bundesweiten Rahmentarifvertrag im ÖPNV einzusteigen. "Auch wenn die Arbeitgeber sich nicht einigen können, wir im Nahverkehr haben uns bundesweit aufgestellt", hieß es als Reaktion von Verdi. Man werde an der Forderung für einen bundesweiten Tarifvertrag festhalten. "Das werden wir mit bundesweiten Warnstreiks zeigen", teilte Verdi weiter mit.

In den vergangenen 20 Jahren hatten die kommunalen Arbeitgeberverbände Tarifverträge mit ihren jeweiligen kommunalen Verkehrsunternehmen geschlossen, sodass ein bundesweiter Flockenteppich mit unterschiedlichen Bedingungen für die Mitarbeiter entstanden war. Das will Verdi nun ändern und hat sich daher für ein bundesweit einheitliches Konstrukt für die gut 87.000 Mitarbeiter in etwa 130 kommunalen Verkehrsbetrieben eingesetzt. Dazu zählen neben sehr großen Unternehmen wie die Hamburger Hochbahn oder die Berliner Verkehrsbetriebe BVG auch kleinere Betriebe wie die Bremer Straßenbahn AG.

Quelle: Weser-Kurier (ots)

Videos
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kalbte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige