Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Bitcoin fällt unter 30.000 Dollar

Bitcoin fällt unter 30.000 Dollar

Archivmeldung vom 20.07.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.07.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bitcoin Bild: geralt, pixabay.com
Bitcoin Bild: geralt, pixabay.com

Von 64.000 US-Dollar Höchststand im April geht es für Bitcoin immer weiter hinab. Nun hat sie den kritischen Wert von 30.000 erreicht und hält nicht an. Darüber berichtet am Dienstag das österreichische Nachrichtenportal für Technologie „Futurzone“.

Weiter schreibt das russische online Magazin „SNA News“: Bis April 2021 legte die Kryptowährung Bitcoin einen Höhenflug hin. Dann grätschte ein geplantes Mining-Verbot in China in diese Entwicklung hinein. Schließlich war das asiatische Land das Schürfzentrum der digitalen Währung und nun sollten Serverfarmen großflächig geschlossen und auch Geschäfte über Banken in Bitcoin verboten werden.

Der Wert brach ein, sicherlich auch unterstützt durch Kritiker wie Elon Musk, die Bitcoin wegen negativer Folgen für die Umwelt beim Schürfen ablehnten. Über Wochen bewegte sich der Bitcoinpreis dann zwischen 33.000 und 36.000, um nun noch einmal stark zu fallen und den kritischen Wert von 30.000 zu unterschreiten.

Bitcoins Schicksal teilte auch die Kryptowährung Ethereum. Von 1980 US-Dollar am Sonntag fiel sie auf unter 1750. Im Mai 2021 hatte die Währung ein Allzeithoch von über 3400 US-Dollar verzeichnet."

Quelle: SNA News (Deutschland)

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte modem in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige