Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Amazon will mit eigenen Zustellern Lieferprobleme zu Weihnachten vermeiden

Amazon will mit eigenen Zustellern Lieferprobleme zu Weihnachten vermeiden

Archivmeldung vom 10.12.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.12.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Alle Jahre wieder: Paketchaos zu Weihnachten?
Alle Jahre wieder: Paketchaos zu Weihnachten?

Bild: Eigenes Werk /OTT

Trotz der Probleme der Paketdienste, in der Vorweihnachtszeit genug Personal zu finden, verspricht Amazon seinen Kunden eine pünktliche Lieferung aller Weihnachtsgeschenke und experimentiert dazu auch mit eigenen Zustellern. "Wir haben es immer geschafft, alle Geschenke pünktlich unter den Baum zu bringen. Das wird in diesem Jahr nicht anders sein", sagte Amazon-Deutschlandchef Ralf Kleber dem Tagesspiegel.

"Alle Zustellversprechen, die wir geben, halten wir ein, da muss sich niemand Gedanken machen", betonte Kleber. Um die Zustellung zu verbessern, setzt Amazon neben der Zusammenarbeit mit Paketdiensten auch auf eigene Zusteller. Amazon experimentiere verstärkt mit eigenen Lieferungen, "schon um zu lernen, wie man es noch besser machen kann und muss", so Kleber. Die eigenen Auslieferungen seien ein wichtiger Bestandteil der Zustellkette, sagte Kleber.

Quelle: Der Tagesspiegel (ots)

Videos
Gänseblümchen
Aktion Gänseblümchen
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zupfte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige