Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Schweizer Großbank UBS will 10.000 Stellen streichen

Schweizer Großbank UBS will 10.000 Stellen streichen

Archivmeldung vom 30.10.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.10.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Logo der UBS AG
Logo der UBS AG

Die Schweizer Großbank UBS will bis zum Jahr 2015 rund 10.000 Stellen streichen um so insgesamt 4,5 Milliarden Euro pro Jahr einzusparen. Das teilte das Finanzinstitut am Dienstag in Zürich mit. Allein in der Schweiz sollen demnach bis zu 2.500 Stellen wegfallen. Dort ist vor allem die Sparte Investmentbanking betroffen.

Weitere Stellen dürften Schweizer Medienberichten zufolge in Finanzzentren wie New York, London und Singapur wegfallen. Derzeit sind bei der UBS weltweit in 57 Ländern rund 63.500 Angestellte beschäftigt. Seit Anfang 2008 war die Zahl der UBS-Angestellten bereits um rund 20.000 gesunken.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wehr in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige