Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Deka-Chefvolkswirt erwartet fünf "harte Jahre" für Sparer

Deka-Chefvolkswirt erwartet fünf "harte Jahre" für Sparer

Archivmeldung vom 15.06.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.06.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: birgitH / pixelio.de
Bild: birgitH / pixelio.de

Die deutschen Sparer müssen sich nach Ansicht der DekaBank bis 2018 auf reale Einbußen ihrer Sparguthaben einstellen: "Die Niedrigzins-Phase wird noch ein halbes Jahrzehnt anhalten. Auf die deutschen Sparer kommen noch fünf harte Jahre zu, in denen das Sparvermögen extrem niedrig verzinst wird", sagte Deka-Chefvolkswirt Ulrich Kater der "Bild-Zeitung".

Grund seien die Vorgaben der Zentralbanken. Kater erklärte, der dadurch entstehende reale Vermögensverlust koste "einige Milliarden Euro Kaufkraft". Als Konsequenz riet der Chefökonom zu risikoreicheren Anlagen, um kein Vermögen zu verlieren. Auch wenn es vielen Sparern "weh" tue, gehöre dazu auch ein Teilinvestment an der Börse.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte airbus in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen