Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Einzelhandel erwartet sinkende Umsätze

Einzelhandel erwartet sinkende Umsätze

Archivmeldung vom 05.07.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.07.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: A. Arnolds / pixelio.de
Bild: A. Arnolds / pixelio.de

Der Handelsverband Deutschland (HDE) rechnet für das laufende Jahr real mit sinkenden Umsätzen im Einzelhandel. Nominal erwarte man ein Umsatzwachstum von drei Prozent im Vergleich zum Vorjahr, inflationsbereinigt rutsche der Einzelhandel aber zwei Prozent ins Minus, teilte der HDE am Dienstag mit.

Der Verband beruft sich dabei auf eine Umfrage unter 800 Unternehmen, von denen 44 Prozent für das Gesamtjahr mit sinkenden Umsätzen rechnen. Insgesamt prognostiziert der HDE für 2022 einen Umsatz von 607,1 Milliarden Euro. Dabei würden die Umsätze im stationären Handel um nominal 1,4 Prozent zulegen, während der Online-Handel ein Plus von 12,4 Prozent verzeichnet.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte rille in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige