Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft BayernLB kündigt Geschäftsbeziehungen zu Goldman Sachs

BayernLB kündigt Geschäftsbeziehungen zu Goldman Sachs

Archivmeldung vom 22.04.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.04.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Hauptsitz der BayernLB
Hauptsitz der BayernLB

Die BayernLB hat mit sofortiger Wirkung die Geschäftsbeziehungen mit dem amerikanischen Finanzdienstleister Goldman Sachs eingestellt. Informationen des "Handelsblatt" zufolge habe der neue BayernLB-Chef Gerd Häusler Anfang der Woche ein entsprechenden Schreiben verschickt.

Begründet werde die Entscheidung mit der Betrugsklage der amerikanischen Börsenaufsicht SEC. In den vergangenen Tagen hatten sich bereits mehrere Politiker von Goldman Sachs distanziert. Seit Ende 2008 standen die Investmentbanker der Landesbank unter anderem bei der Kapitalausstattung und Risikoabschirmung toxischer Wertpapiere beratend zur Seite.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kalt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige