Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Musikbranche erwartet Trendwende im Geschäft mit Tonträgern

Musikbranche erwartet Trendwende im Geschäft mit Tonträgern

Archivmeldung vom 12.12.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.12.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: Gerd Altmann/Shapes:photoshopgraphics.com / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann/Shapes:photoshopgraphics.com / pixelio.de

Die deutsche Musikindustrie rechnet laut eines Berichts der F.A.Z. nach rund anderthalb Jahrzehnten ununterbrochener Umsatzrückgänge mit der Wende: Im laufenden Jahr werde das Geschäft mit Tonträgern hierzulande voraussichtlich erstmals wieder wachsen, sagte Florian Drücke, der Geschäftsführer des Branchenverbands BVMI, in einem Gespräch mit der F.A.Z.

"Wir streben dieses Jahr eine schwarze Zahl an, und nach dem ermutigenden ersten Halbjahr sind wir auch zuversichtlich, dass wir das schaffen", sagte Drücke weiter. "Das Weihnachtsgeschäft läuft bisher gut", berichtete der BVMI-Chef. Im vergangenen Jahr ist der Umsatz mit CDs, Downloads und digitalen Musikabonnements noch um weitere 3,2 Prozent gesunken.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Livestream aus Berlin vom 1.8.2020
Demo von Corona-Skeptikern in Berlin beendet
America's Frontline Doctors
America's Frontline Doctors - Das zensierteste Video auf deutsch
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte pfiff in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen