Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Fahrrad-Hersteller Mifa will 2015 bereits wieder Gewinne erwirtschaften

Fahrrad-Hersteller Mifa will 2015 bereits wieder Gewinne erwirtschaften

Archivmeldung vom 30.01.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.01.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Die Mifa Fahrradfabrik Sangerhausen
Die Mifa Fahrradfabrik Sangerhausen

Foto: Pomfuttge
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der neue Mifa-Eigentümer Heinrich von Nathusius will den Fahrrad-hersteller aus Sangerhausen schnell wieder profitabel machen. "Nach jetzigen Planungen sollen bereits in diesem Jahr Gewinne erzielt werden", sagte Nathusius der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung".

In den kommenden Monaten will der Unternehmer in erster Linie Verfahren und Qualität der Produktion verbessern. Wie im Vorjahr sollen etwa 500.000 Fahrräder produziert werden. Die 600 Mitarbeiter des Unternehmens sollen an Bord bleiben. "Ich brauche jeden Mitarbeiter", so Nathusius. Der Unternehmer und seine drei Kinder hatten unter anderem die Betriebsanlagen und die Marke der Mitteldeutschen Fahrradwerke AG gekauft. Sie werden den Betrieb unter dem Namen Mifa-Bike-Gesellschaft mbH weiterführen. Ihnen gehört auch der Automobilzulieferer IFA Rotorion Haldensleben. Mifa hatte Ende September 2014 Insolvenz angemeldet.

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung (ots)

Videos
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": Die Merkel-"Wissenschaft"
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": VEEZEE mehr als nur eine YouTube Alternative
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte barock in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige