Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Januar bis Oktober 2018: Lebensmittel für 5,4 Milliarden Euro aus Italien importiert

Januar bis Oktober 2018: Lebensmittel für 5,4 Milliarden Euro aus Italien importiert

Archivmeldung vom 15.01.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.01.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Statistisches Bundesamt
Statistisches Bundesamt

Bild: Eigenes Werk /OTT

Im Zeitraum Januar bis Oktober 2018 haben deutsche Unternehmen Lebensmittel im Wert von insgesamt 5,4 Milliarden Euro aus Italien importiert. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich des Tags der italienischen Küche am 17. Januar 2019 weiter mitteilt, waren das 1,0 % weniger als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Den größten Anteil dieser Einfuhren hatte Wein mit einem Wert von 779 Millionen Euro (14,5 %). Platz 2 belegte Frischobst (ohne Südfrüchte) mit 623 Millionen Euro (11,6 %). Auf Platz 3 rangierten die Back- und Teigwaren (zum Beispiel Nudeln) im Wert von 541 Millionen Euro (10,0 %).

Quelle: Statistisches Bundesamt (ots)

Videos
Coronavirus (Symbolbild)
Und wenn es klar würde, dass Covid-19 nicht existiert ...
Symbolbild
Um die Effekte wirklich zu verstehen, mußt Du die wahre Ursache kennen
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gatte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige