Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Umfrage: Deutsche fürchten um den Euro

Umfrage: Deutsche fürchten um den Euro

Archivmeldung vom 16.12.2011

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.12.2011 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

Laut einer repräsentativen Umfrage der Innofact AG im Auftrag der TARGOBANK erwartet eine überwältigende Mehrheit der Deutschen keine Entspannung der Währungs- und Schuldenkrise in Europa. Insgesamt 87 Prozent befürchten, dass sich die Krise im neuen Jahr nicht verbessert. 38 Prozent der Befragten erwarten gar eine Verschärfung der Krise in den kommenden Monaten.

Auch ein Ende der gemeinsamen europäischen Währung wird von einer Vielzahl der Befragten nicht mehr ausgeschlossen: So erwartet ein Drittel der Deutschen, dass der Euro in Deutschland innerhalb der nächsten fünf Jahre als Währung abgelöst wird.

Für den eigenen Geldbeutel schauen die Deutschen hingegen vergleichsweise optimistisch ins neue Jahr: 64 Prozent erwarten, dass ihre finanzielle Situation in 2012 gleich bleibt oder sich sogar verbessert.

Datenbasis: Onlineumfrage, 1.101 Befragte im Dezember 2011.

Quelle: TARGOBANK AG & Co. KGaA (ots)

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: