Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Trotz Sanktionen: Dax-Vorstände zu Wirtschaftsgipfel in Moskau

Trotz Sanktionen: Dax-Vorstände zu Wirtschaftsgipfel in Moskau

Archivmeldung vom 23.10.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.10.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Blick auf den Moskauer Kreml von der Großen Steinernen Brücke über dem Moskwa-Fluss (2007)
Blick auf den Moskauer Kreml von der Großen Steinernen Brücke über dem Moskwa-Fluss (2007)

Foto: Минеева Ю. (Julmin) (retouched by Surendil)
Lizenz: CC-BY-SA-1.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Trotz der Sanktionen gegen Russland haben die Vorstandschefs von vier Dax-Unternehmen nach einem Bericht von "Bild" (Donnerstag) an einer Wirtschaftskonferenz in Moskau teilgenommen. Wie die Zeitung schreibt, sollen sie Gäste bei der Foreign Investment Advisory Council (FIAC) gewesen sein.

Das Treffen fand am Montag auf Einladung der russischen Regierung im Amtssitz von Premierminister Dmitrij Medwedew statt. Bei der nicht-öffentlichen Konferenz sei es unter anderem um die Erleichterung von Investitionen internationaler Konzerne in Russland gegangen, hieß es. Außerdem seien die Sanktionen gegen Russland Thema gewesen.

Ein BASF-Sprecher sagte gegenüber "Bild": "BASF ist Mitglied des FIAC, um das Investitionsklima in Russland zu verbessern."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte duett in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige