Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft 37 Prozent der Online-Shopper lassen sich von Rabatten leiten

37 Prozent der Online-Shopper lassen sich von Rabatten leiten

Archivmeldung vom 23.11.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.11.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
99% Preisnachlaß - Super? (Symbolbild)
99% Preisnachlaß - Super? (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Für 37 Prozent der Online-Einkäufer sind Rabattaktionen entscheidend für die Auswahl des Shops. Das hat eine Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom unter 1.054 Online-Käufern ergeben. Bei den jüngeren Online-Shoppern zwischen 14 bis 29 Jahren sind es sogar 45 Prozent. Bei den 30- bis 49-Jährigen sind es 41 Prozent, bei den 50- bis 64-Jährigen 33 Prozent und bei der Generation 65 Plus sind es 21 Prozent der Befragten.

Das stärkste Kriterium für bzw. gegen einen Online-Shop ist für 83 Prozent der befragten Online-Käufer der Preis. Es folgen die Zahlungsmöglichkeiten (65 Prozent), versandkostenfreie Lieferung (62 Prozent), Kundenbewertungen (53 Prozent) sowie die Lieferzeit (51 Prozent). Auch unkomplizierte Rückgabemöglichkeiten (50 Prozent) sowie das allgemeine Image des Händlers (41 Prozent) sind mitentscheidend. Weniger wichtig sind den Befragten die Zertifizierung des Online-Shops (22 Prozent) sowie der Sitz des Unternehmens (15 Prozent).

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte nagend in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige