Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Kaufhof und Karstadt verkünden Zusammenschluss

Kaufhof und Karstadt verkünden Zusammenschluss

Archivmeldung vom 11.09.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.09.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
GALERIA Kaufhof GmbH Logo
GALERIA Kaufhof GmbH Logo

Die Warenhauskonzerne Kaufhof und Karstadt schließen sich zusammen. Die entsprechenden Verträge seien bereits unterzeichnet worden, teilten die Eigentümer beider Unternehmen am Dienstagvormittag mit. Strategisches Ziel ist es demnach, "das Einzelhandelsgeschäft zukunftsfähig zu machen". Karstadt-Eigentümer Signa erwirbt 50 Prozent am europäischen Immobilienbestand von Kaufhof-Eigentümer HBC. Der neue Einzelhandelskonzern soll europaweit über 243 Standorte verfügen und insgesamt 32.000 Mitarbeiter beschäftigen.

Signa wird 50,01 Prozent der Anteile an der Holding-Gesellschaft halten und HBC 49,99 Prozent, teilten die Unternehmen weiter mit. Karstadt-Chef Stephan Fanderl soll das neu entstehende Handelsunternehmen leiten. Die zuständigen Wettbewerbsbehörden müssen dem Deal noch zustimmen. Bei Kaufhof könnten Medienberichten zufolge rund 5.000 der insgesamt knapp 20.000 Arbeitsplätze wegfallen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
NHS 3.0
Das Universalgenie, die NHS 3.0
Bild: CC0 / Pixabay
NoFap, ein lohnenswertes Ziel?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige